01.12.2016 Thomas Bergmann

Null Bock! DAX ignoriert gute Vorgaben

-%
DAX
Trendthema

Der DAX kann am Donnerstagmorgen die guten Vorgaben aus Asien - der Nikkei sprang zeitweise um mehr als zwei Prozent nach oben - nicht nutzen. Im Gegenteil: Der XDAX notiert im frühen Handel unter dem Xetra-Schluss vom Vortag. Auch die von der OPEC beschlossene Drosselung der Erdölförderung und in der Folge deutlich gestiegene Ölpreise können die Investoren scheinbar nicht aus der Reserve locken.

Zu groß ist offentsichtlich die Verunsicherung vor dem am Wochenende anstehenden Verfassungsreferendum in Italien. Nach den überraschenden Abstimmungsergebnissen in Großbritannien und in den USA traut sich niemand groß zu investieren. Am Donnerstag dürfte die Aufmerksamkeit zunächst den Einkaufsmanagerindizes aus der Eurozone gelten. Am Nachmittag werden die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA erwartet.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4