Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
06.10.2020 Maximilian Völkl

Nordex: Reicht das jetzt für den Ausbruch?

-%
Nordex

Mit einem deutlichen Kursplus zählt der Turbinenbauer Nordex am Dienstag zu den stärksten Werten im TecDAX. Die Aktie springt bereits zum Handelsstart über das bisherige Corona-Erholungshoch bei 12,09 Euro. Schwung verleiht dabei ein neuer Großauftrag, der diesmal aus den USA kommt.

Nordex hat vermeldet, dass Ende September ein Großauftrag über 62 Turbinen des Typs N149/4.0-4.5 für einen Windpark in den USA gewonnen wurde. Insgesamt hat der Windpark im Mittleren Westen ein Volumen von 298 Megawatt, er soll ab dem Frühjahr 2021 errichtet werden. Über den Kunden wurde nichts bekannt.

Die immer neuen Großaufträge geben der Nordex-Aktie Schwung. Trotz des Corona-bedingt schwierigen Marktumfelds könnte der Titel nun das 52-Wochen-Hoch bei 13,10 Euro angreifen. Für einen nachhaltigen Befreiungsschlag bleibt es aber dabei, dass Nordex endlich den Sprung in die Profitabilität schaffen muss – und dieser könnte sich aufgrund der Pandemie einmal mehr verzögern.

Nordex (WKN: A0D655)

DER AKTIONÄR ist optimistisch, dass Nordex die Trendwende gelingt. Die neue Turbinengeneration Delta4000 kommt am Markt gut an und sollte für bessere Margen sorgen. Spekulative Anleger können auf dieses Szenario setzen und lassen die Gewinne laufen.