++ 5 Top-Aktien fürs Mitverdienen ++
Foto: Börsenmedien AG
01.06.2016 Michael Schröder

Nordex: Nach Goldman-Ritterschlag jetzt noch Kaufsignal mit Sprung über 200-Tage-Linie?

-%
Nordex

Der Ausblick des Windkraftanlagenbauers Nordex könnte sich nach Einschätzung der US-Investmentbank Goldman Sachs als zu vorsichtig erweisen. Der Analyst hebt das Kursziel deutlich an. Die TecDAX-Aktie steigt – und steht vor dem Sprung über die 200-Tage-Linie (GD 200).


Goldman Sachs-Analyst Manuel Losa rechnet damit, dass das Nordex bei der Vorlage der Halbjahres- oder der Neunmonatszahlen seine Ziele anheben wird. Das würde dann auch mit Blick auf die Markterwartungen für Aufwärtsdruck sorgen und dürfte zu einer überdurchschnittlichen Kursentwicklung führen, so der Experte.

Losa setzte die Nordex-Aktien auf die "Conviction Buy List", zeigt sich also besonders überzeugt von seiner Kaufempfehlung. Er habe seine Gewinnschätzungen wegen eines besser als gedachten Auftaktquartals 2016 angehoben, hieß es weiter. Seine Prognosen für das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) lägen für 2016 bis 2018 über den durchschnittlichen Marktschätzungen. Bei seinen neuen Prognosen berücksichtige er auch die Erwartung eines vorerst positiven deutschen Marktumfeldes. Nordex sei bestens positioniert, um von vermutlich hohen Installationszahlen von Windkraftanlagen in Deutschland im laufenden und kommenden Jahr zu profitieren. So dürften viele Projektentwickler es vorziehen, Anlagen noch unter den Regelungen der alten Ökostrom-Förderung zu bauen, da Unsicherheit hinsichtlich eines neuen Auktionssystems herrsche.

Foto: Börsenmedien AG

Losa schraubte sein Kursziel von 31 auf 38 Euro nach oben. Im Vergleich zum aktuellen Kursniveau entspricht das einem Potenzial von mehr als 40 Prozent. DER AKTIONÄR stimmt den Ausführungen von Losa zu und sieht ebenfalls Kurspotenzial für die Aktie. Mit dem Sprung über die 200-Tage-Linie (GD200) bei aktuell 27,01 Euro würde ein neues Kaufsignal generiert. Die nächsten Ziele warten bei 28 und 30 Euro. Der Stoppkurs liegt nach wie vor bei 21,10 Euro.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nordex - €

Buchtipp: Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen

Große Schuldenkrisen gibt es immer wieder, sie gehören zum Wirtschaftsleben dazu. Hedgefonds-Legende Ray Dalio hat sich gefragt: Gibt es Gesetzmäßigkeiten, die immer auftreten? Sofern man solche Gesetzmäßigkeiten erkennt, kann man sich nämlich darauf einstellen, diese Krisen besser als andere bewältigen und sein Vermögen sichern – in Dalios Fall 140 Milliarden US-Dollar, die sein Hedgefonds Bridgewater verwaltet. Also untersuchte er die Krisen der letzten 100 Jahre, darunter den großen Crash 1929, die Hyperinflation im Deutschland der 30er-Jahre, die Finanzkrise 2008 – und wurde fündig. Mit beeindruckender Akribie hat er in „Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen“ seine Erkenntnisse zusammengefasst. So kann jeder Leser sich in Krisenzeiten entsprechend positionieren und sein Portfolio optimal schützen.

Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen

Autoren: Dalio, Ray
Seitenanzahl: 472
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-735-3

Jetzt sichern