Günstige Titel für Schnäppchenjäger
28.01.2021 Maximilian Völkl

Nordex mit fulminantem Comeback - ist die Korrektur bereits zu Ende?

-%
Nordex

Nach den massiven Kursverlusten am Mittwoch stand die Nordex-Aktie am Donnerstag im frühen Handel erneut stark unter Druck. Doch im Tagesverlauf haben die Papiere des Turbinenbauers wieder ins Plus gedreht. Der starke Sell-off scheint damit vorerst bereits wieder ein Ende gefunden zu haben.

Auf breiter Front waren Green-Tech-Aktien zu Handelsbeginn abverkauft worden. Egal ob Wasserstoff, Windkraft oder Solarenergie – Anleger haben in den Branchen, die zuletzt eine massive Rallye aufs Parkett gelegt haben, ordentlich Gewinne mitgenommen. Die Nordex-Aktie fiel zwischenzeitlich sogar unter die 22-Euro-Marke.

Doch kurz vor Handelsschluss notiert die Aktie bereits wieder im Bereich um 23,50 Euro und damit sogar im Plus. Das zeigt: An der Seitenlinie warten nach wie vor viele Käufer, die Rücksetzer bei den Trendaktien gerne nutzen, um noch einmal billiger einsteigen zu können. Für langfristig orientierte Anleger ist das ein wichtiges Zeichen. Denn Gewinnmitnahmen wird es immer wieder geben und gerade bei einem breiten Abverkauf am Markt geraten zuvor gut gelaufene Aktien häufig verstärkt unter Druck.

Nordex (WKN: A0D655)

Nordex hat eine starke Rallye aufs Parkett gelegt. Angesichts der guten Auftragslage und der ambitionierten Margenziele ist das aber durchaus berechtigt – wenn der Konzern jetzt auch liefern und die Aufträge in profitable Umsätze umwandeln kann. DER AKTIONÄR ist zuversichtlich, dass das gelingt und bleibt für Nordex optimistisch. Rücksetzer sind auch künftig Kaufgelegenheiten.