13.08.2014 Jochen Kauper

Nordex-Aktie stemmt sich gegen den Abwärtstrend

-%
DAX
Trendthema

Der positive Newsflow hält an. In Polen entsteht der 37,5 Megawatt-Windpark "Orla". Hierfür wird Nordex weitere 15 Anlagen liefern. Das Projekt Orla wurde im Jahr 2008 von der Nordex-Gruppe initiiert und seit dem vorangetrieben. "Orla ist das erste von mehreren eigenentwickelte Projekt, das wir in Polen umsetzen", sagt Nordex-Vorstandsmitglied Bondo Krogsgaard.

Kaufen
Der Folgeauftrag aus Polen unterstreicht die positive Entwicklung von Nordex. Zu Beginn der Handelswoche wurde deutlich, dass die Nordex-Aktie in einem freundlichen Gesamtmarkt überproportional zulegen kann. Dennoch: Auch der Windanlagenbauer wird sich dem Trend des Gesamtmarktes nicht entziehen können. Der DAX neigt weiterhin zur Schwäche. Es ist dadurch nicht auszuschließen, dass die Nordex-Aktie noch einmal in den Bereich zwischen 10 Euro und 12,50 Euro zurückfällt (worst case). Mit den vielen Neuaufträgen im Rücken bleibt das Papier langfristig interessant.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4