Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
02.06.2020 Michel Doepke

Nel-Partner Nikola Motor rollt an: Der Countdown läuft!

-%
VectoIQ Acquisition

Heute ist es soweit: Die Anteilseigner von VectoIQ stimmen über den Zusammenschluss mit Nikola Motor ab. Der Firmenlenker des Start-ups, Trevor Milton, kennt auf Twitter kein Halten mehr. Noch in dieser Woche könnte der Wandel von VectoIQ in Nikola Corp über die Bühne gehen.

Viele Anleger und Fans haben auf diese Woche gewartet. Läuft alles nach Plan, könnte Nikola Motor in Kürze unter dem Ticker-Symbol "NKLA" an der Börse handelbar sein. Firmenlenker Trevor Milton kann es offenbar kaum erwarten.

Milton stellt nach der Zustimmung für den Merger den Handel an der Börse ein oder zwei Tage nach dem Votum in Aussicht. Ein erfolgreicher Börsengang ist auch für den Nikola-Partner Nel von enormer Bedeutung. Die Norweger haben fünf Millionen Dollar in Nikola Motor gesteckt. Ergo: Ein fulminanter Börsengang spielt Nel in die Karten, zumal dann die Amerikaner die nötigen liquiden Mittel verfügen, um beispielsweise eine Wasserstoff-Infrastruktur aufzubauen.

Der Hype um Nikola Motor spiegelt die jüngste Kursentwicklung von der bereits gelisteten VectoIQ wider. Im gestrigen US-Handel schnellte die Aktie um 17,4 Prozent auf 33,99 Dollar nach oben. Aktuell wird der neu geschaffenen Nikola Corp. eine Bewertung von etwa elf Milliarden Dollar beigemessen. 

VectoIQ Acquisition (ISIN: US92243N1037)

In der Bewertung von etwa elf Milliarden Dollar sind jede Menge Vorschusslorbeeren eingepreist. DER AKTIONÄR wird für Sie die weiteren Entwicklungen rund um Nikola Corp und Nel verfolgen. Heiße Story!

Verpassen Sie nicht die neuesten Tipps von Michel Doepke!
Melden Sie sich noch heute kostenlos an und Sie erhalten in Kürze weitere Investment-Ideen mit Vervielfachungspotenzial in den Zukunftsmärkten Wasserstoff, Biotech & Co.