Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
23.06.2021 Laurenz Föhn

Nel: Potenziell riesiger Markt wartet

-%
Nel

Die Aktie des Anlegerlieblings Nel befindet sich weiterhin in der Seitwärtsphase. Am Dienstag wurde bekannt, dass sich das norwegische Unternehmen einer Wasserstoff-Initiative zur Unterstützung der fossilfreien Stahlproduktion angeschlossen hat. Ein strategisch cleverer Schachzug vom Management rund um CEO Jon André Løkke.

Der Geschäftsbereich Nel Hydrogen Electrolyser ist eine Zusammenarbeit mit den Unternehmen Ovako, Volvo, Hitachi ABB Power Grids Sweden und H2 Green Steel eingegangen. Die Initiative wird sich auf die Entwicklung einer fossilfreien Wasserstoffanlage für die Stahlproduktion in Horfors (Schweden) konzentrieren. Ziel ist es, den ersten Schritt zur Schaffung einer zukünftigen Wasserstoffinfrastruktur für den Transportsektor zu machen.

Erhebliche Reduktion der CO2-Emissionen

Die Investition in Höhe von 180 Millionen Schwedischen Kronen (17,78 Millionen Euro) wird von der schwedischen Energieagentur unterstützt. Das Konsortium geht davon aus, dass die Umstellung auf grünen Wasserstoff im Produktionsprozess die CO2-Emissionen der Anlage um 50 Prozent gegenüber dem heutigen Stand reduzieren wird.

Nel (WKN: A0B733)

Nel wird das Projekt mit seiner Elektrolyseur-Ausrüstung beliefern. Die fossilfreie Stahlproduktion ist ein potenziell riesiger Markt für die Anwendung von grünem Wasserstoff. Dem norwegischen Wasserstoff-Spezialisten eröffnen sich damit neue Umsatzchancen.

Charttechnisch betrachtet pendelt der Kurs weiterhin in der Range zwischen 15,85 und 18,65 Norwegischen Kronen. Wird die obere Chartmarke überwunden, würde die Aktie aus der seit Anfang Mai anhaltenden Seitwärtsphase ausbrechen. DER AKTIONÄR bleibt bei seinem Kursziel von 2,50 Euro und dem Stopp bei 1,40 Euro.

Buchtipp: Blitzscaling

Viele Unternehmer oder Gründer wollen durchstarten, vielleicht sogar das nächste Amazon, Facebook oder Airbnb aufbauen, kommen aber nicht vom Fleck. Doch was unterscheidet die Start-ups, die es nicht schaffen und wieder vom Markt verschwinden, von denen, die erfolgreich zu globalen Giganten heranwachsen? Sie wachsen in der Gründungsphase nicht schnell genug – das zeigen zahlreiche Beispiele. Die Lösung? Das Blitzscaling: eine Methode für extrem schnelles Wachstum unter unsicheren Rahmenbedingungen. Die Unternehmer und „New York Times“-Bestsellerautoren Reid Hoffman und Chris Yeh enthüllen in ihrem neuen Buch, wie man mit Blitzscaling die Konkurrenz schlägt. Folgen Sie den beiden und errichten Sie schon bald Ihr eigenes Airbnb!
Blitzscaling

Autoren: Hoffman, Reid Yeh, Chris
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-698-1