13.01.2020 Marion Schlegel

Morphosys: Mega-Deal – Aktie geht durch die Decke!

-%
Morphosys
Trendthema

Die deutsche Biotechgesellschaft Morphosys startet mit einem Hammerdeal in die neue Woche. Die Aktie reagiert am frühen Morgen bei Lang & Schwarz mit einem Kurssprung von 8,5 Prozent auf 147,00 Euro. Der Grund: Morphosys hat mit Incyte eine Kollaborations- und Lizenzvereinbarung für die globale weitere Entwicklung und die Vermarktung von Morphosys' firmeneigenem anti-CD19 Antikörper Tafasitamab (MOR208) unterzeichnet.

Im Rahmen der Vereinbarung erhält Morphosys eine Vorauszahlung in Höhe von 750 Millionen Dollar. Zusätzlich wird Incyte 150 Millionen Dollar in Form von neuen American Depositary Shares (ADS) von Morphosys zu einem Aufpreis auf den Aktienkurs zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung investieren. Abhängig vom Erreichen bestimmter entwicklungsbezogener, regulatorischer und vermarktungsbezogener Meilensteine könnte Morphosys Meilensteinzahlungen in Höhe von bis zu 1,1 Milliarden Dollar erhalten. Morphosys wird zudem gestaffelte Umsatzbeteiligungen (Tantiemen) aus Produktverkäufen von Tafasitamab außerhalb der USA im mittleren zehnprozentigen bis mittleren 20-prozentigen Bereich der Nettoumsätze erhalten.

Tafasitamab ist ein Fc-wirkverstärkter Antikörper gegen CD19, der sich derzeit in der klinischen Entwicklung zur Behandlung von malignen B-Zell-Erkrankungen befindet. Morphosys und Incyte planen, Tafasitamab in den USA gemeinsam zu vermarkten, während Incyte exklusive Vermarktungsrechte außerhalb der USA erhält.

"Die globale Partnerschaft mit Incyte ist ein wichtiger Schritt, um das volle Potenzial von Tafasitamab zu erschließen und unser Ziel zu erreichen, Tafasitamab schnell zu Patienten innerhalb und außerhalb der USA zu bringen," sagte Dr. Jean-Paul Kress, CEO von Morphosys.

Morphosys (WKN: 663200)

Der Deal ist eine enorm starke Meldung und ist auch ein positives Signal für die gesamte deutsche Biotechbranche. DER AKTIONÄR bleibt weiterhin ganz klar optimistisch für die Aktie von Morphosys. Seit der Empfehlung im November 2018 liegt das Papier mittlerweile mehr als 40 Prozent im Plus. Gewinne laufen lassen!