Bullish - jetzt kaufen!
Foto: Börsenmedien AG
01.02.2019 Marion Schlegel

MDAX-Biotech-Werte: Evotec vor Kaufsignal, Morphosys mit Vergleich

-%
Evotec

Die Aktie von Evotec scheint die kurze Verschnaufpause nach der Rallye zu Jahresbeginn bereits wieder abgeschlossen zu haben. Gut 1,3 Prozent gewinnt das Papier am Freitagvormittag auf 20,73 Euro. Damit nimmt die Aktie Kurs auf den nächsten wichtigen Widerstand in Form des Dezember-Zwischenhochs bei 21,82 Euro. Ein Sprung darüber würde ein neues Kaufsignal bedeuten. Auch das Allzeithoch bei 23,36 Euro, das im September vergangenen Jahres markiert wurde, wäre dann nicht mehr weit entfernt.

Nächster wichtiger Termin, den sich Anleger schon einmal im Kalender vormerken sollten, ist der 28. März 2019. Dann wird der Geschäftsbericht für 2018 veröffentlicht. Bis dahin präsentiert Evotec zudem auf einigen Investoren-Konferenzen. DER AKTIONÄR bleibt bei seiner positiven Einschätzung zu der Aktie. Das aktuelle Niveau sind langfristig Kaufkurse. Gespannt darf man auf die möglichen Deals sein, die Evotec in diesem Jahr unter Dach und Fach bringen kann. Hier hatte der Vorstandsvorsitzende Werner Lanthaler zuletzt eine Tempoerhöhung angekündigt.

Foto: Börsenmedien AG

Morphosys: Patentstreit beendet

Einen Kursrücksetzer hat hingegen zuletzt Morphosys hinnehmen müssen. Hier belastete die Klage-Abweisung von Morphosys gegen Jansen Biotech und Genmab durch ein US-Gericht. Wie am Donnerstag nun bekannt wurde, wurde der Patentstreit nun beigelegt. Die Parteien haben sich darauf verständigt, die gegenseitigen Ansprüche im Zusammenhang mit diesem Rechtsstreit fallen zu lassen. Morphosys zieht seine Ansprüche zurück und wird gegen den am 25. Januar 2019 erlassenen Gerichtsbescheid keine Beschwerde einreichen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Janssen und Genmab ziehen ihre Gegenansprüche ebenfalls zurück. Letztendlich ist Morphosys aus diesem Streit zwar dennoch nicht als Sieger hervorgegangen, weswegen die Aktie wohl auch zum Wochenschluss sich kaum erholen kann. Die Unsicherheit in diesem Zusammenhang ist damit aber nun vom Tisch.

Im Fokus stehen bei Morphosys derzeit ganz klar die Produktpipeline und hier insbesondere der am weitesten fortgeschrittene Kandidat MOR208. Man darf gespannt sein, was sich nachrichtentechnisch in diesem Zusammenhang in den kommenden Monaten tun wird. Aber auch von einigen weiteren Projekten wie MOR106 oder MOR103 ist Newsflow zu erwarten. Das Geschäftsergebnis 2018 wird am 13. März veröffentlicht. Die aktuelle Schwächephase bietet für Schnäppchenjäger noch einmal eine gute Chance für Abstauberlimits.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8