07.03.2019 DER AKTIONÄR

Maydorns Meinung: Daimler, Volkswagen, Schaeffler, Geely, BYD, Nio, Tesla

-%
BYD
Trendthema

In Maydorns Meinung analysiert Börsenexperte Alfred Maydorn die neuesten Entwicklungen der beliebtesten Aktien deutscher Anleger – und versieht sie mit seiner persönlichen Meinung. In dieser Ausgabe geht es um Daimler, Volkswagen, Schaeffler, Geely, BYD, Nio und Tesla. 

2018 war ein schwieriges Jahr für die Automobilbranche. Und es verdichten sich die Anzeichen, dass 2019 noch weitaus dramatischer wird. Die Dieselkrise belastet weiterhin, der chinesische Automarkt zeigt sich anhaltend schwach und das Thema Elektromobilität kostet zunächst einmal viel Geld und sorgt zudem für Kaufzurückhaltung. 

Die am frühen Donnerstag von Geely vorgelegten Verkaufszahlen machen es deutlich: In China läuft es alles andere als rund. Geely hat im Februar 24 Prozent weniger Autos verkauft als im Vorjahr. Das lässt befürchten, dass andere Hersteller ähnliche Rückgänge zu verzeichnen haben. Schlecht für die deutschen Autohersteller, denn die verkaufen 30 bis 40 Prozent ihrer gesamten Produktion nach China – weitere Hiobsbotschaften sind da fast schon vorprogrammiert. 

Nur die Hersteller, die früh genug auf E-Mobilität gesetzt haben, sind von der Marktschwäche nicht betroffen. Im Gegenteil, sie sind sogar die Gewinner der Krise. Hier sind vor allem BYD und Tesla zu nennen. Der relativ junge Elektroauto-Hersteller Nio hat indes mit ganz anderen Problemen zu kämpfen. Die Aktie ist schwer unter Druck geraten. 

In der Autobranche wird nichts so bleiben, wie es einmal war. Die Veränderungen sind massiv und es wird mehr Verlierer als Gewinner geben.

Mit diesem Link gelangen Sie direkt zur neuen Ausgabe von Maydorns Meinung. 

Es gibt Maydorns Meinung auch als täglichen Newsletter – und zwar kostenlos. Wenn Sie sich jetzt anmelden, erhalten Sie zusätzlich die Studie „Solar-Revolution: Diese Aktie steigt um 165 Prozent“. Einfach auf diesen Link klicken und in den Verteiler eintragen.