DER AKTIONÄR Magazin >> jetzt testen
Foto: Börsenmedien AG
21.07.2016 Thorsten Küfner

Lufthansa-Aktie verliert 7 Prozent – das raten jetzt die Experten

-%
Deutsche Lufthansa

Die Aktie der Deutschen Lufthansa gerät im heutigen Handel kräftig unter die Räder und verliert rund sieben Prozent. Nachdem die Kranich-Airline gestern Abend eine Gewinnwarnung veröffentlicht hatte (mehr dazu erfahren Sie hier), melden sich nun zahlreiche Analysten zu Wort. Sollte man jetzt zugreifen?

Laut der Investmentbank Equinet schon. Analyst Jochen Rothenbacher hat das Kursziel von 20,00 auf 15,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Zunächst trage er mit der Reduzierung seiner Schätzung für den um Sondereffekte bereinigten Gewinn vor Zinsen und Steuern (bereinigtes Ebit) diesem Schritt der Fluggesellschaft Rechnung.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat indes die Einstufung für die DAX-Titel auch nach der Prognosesenkung auf "Sell" mit einem Kursziel von 10,00 Euro belassen. Analystin Alexia Dogani bleibt in einer Studie vorsichtig. Das Kapazitätswachstum der Airline sorge bei immer schärferem Konkurrenzkampf für weiteren Druck auf die Renditen.

Auch die Commerzbank bleibt skeptisch: Analyst Johannes Braun hat die Aktie nach der Gewinnwarnung von "Hold" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 16,00 auf 9,00 Euro gesenkt. Braun reduzierte in einer Studie vom Donnerstagmittag seine Gewinnerwartungen für die Fluggesellschaft.

Foto: Börsenmedien AG

Es gibt bessere Alternativen

DER AKTIONÄR rät weiterhin davon ab, die Aktie der Lufthansa zu kaufen. Mutige Anleger können sogar nach wie vor auf den in Ausgabe 24/2016 empfohlenen Wave-Put mit der WKN XM9NYL setzen. Ansonsten bieten sich im Luftfahrtsektor die beiden Billigflieger Ryanair und Easyjet an – allerdings wird angesichts des schwierigen Marktumfeldes sowie des Brexits hier ebenfalls eine gewisse Portion Mut benötigt.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Lufthansa - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1