Neustart: Das 100.000 Euro Depot
01.04.2014 Stefan Sommer

Linde-Aktie: Analysten raten zum Kauf

-%
Linde
Trendthema

Die Linde-Aktie startet am Dienstag etwas schwächer in den Handel. Der Industriegasekonzern könnte aber von positiven Analystenkommentaren profitieren. Die Experten von Berenberg und Kepler Cheuvreux haben ihre Einschätzung zu Linde überarbeitet.

Die Privatbank Berenberg hat seine Kaufempfehlung für den Industriegasehersteller bekräftigt. Im Sektorvergleich sei die Aktie von Linde seit 2009 nicht mehr so günstig gewesen wie derzeit, schrieb Analyst Chris Armstrong in einer am Montag veröffentlichten Studie. Das Unternehmen dürfte künftig vom Umsatz- und Renditewachstum profitieren. Wer in den Chemiesektor investieren wolle, habe mit dieser Aktie nach Lanxess eines der besten Investments.

Der Finanzexperte Markus Mayer von Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Linde von 175 auf 172 Euro gesenkt. Einen kleinen Rückschlag zeigten zwar die Zahlen für das vierte Quartal, der Anlagehintergrund für die Aktei des Indurstiegaseherstellers sei aber intakt, schrieb Mayer in einer Studie vom Montag. Im kommenden Jahr sollte der Cashflow deutlich anziehen. Ab Mitte 2014 dürfte Linde wieder für Anleger interessant werden. Sein Votum lautet weiter Kaufen.

Auch DER AKTIONÄR bleibt weiter optimistisch für die Linde-Aktie. Der Wert bleibt ein solides Basisinvestment. Langfristig sind Kurse von 190 Euro durchaus gerechtfertigt. Investierte Anleger setzten einen Stopp bei 134 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0