Top oder Flop? Wasserstoff-Aktien im Check
26.09.2014 Thomas Bergmann

KUKA-Aktie im Fokus - Übernahme von Swisslog

-%
KUKA

Der Anlagenbauer KUKA will für 338 Millionen Schweizer Franken (280 Millionen Euro) den Logistikexperten Swisslog übernehmen, wie die Augsburger am Donnerstagabend mitteilten. Finanziert werde die Übernahme durch vorhandene Barmittel und eine Kapitalerhöhung. Der Zukauf verwirrt auf den ersten Blick, hat aber einen einfachen Grund.

Unabhängigkeit vom Automobilsektor

KUKA versucht nach eigenen Angaben mit der Übernahme unabhängiger vom Automobilmarkt zu werden.  Um den Zukauf stemmen zu können, soll eine Kapitalerhöhung rund 80 Millionen Euro in die Kasse spülen. Der Verwaltungsrat der Schweizer habe der Übernahme bereits zugestimmt und seinen Aktionären die Annahme des Angebots empfohlen. Das förmliche Kaufangebot an die Swisslog-Eigentümer wird voraussichtlich am 6. Oktober veröffentlicht. Endgültig kaufen will KUKA aber nur, wenn es über mindestens zwei Drittel aller Swisslog-Aktien verfügt.

Intakte Story

KUKA ist eine Wachstumsstory, die sich auf Jahre hinaus fortsetzen dürfte. Auf kurze Sicht wird die angekündigte Kapitalerhöhung für etwas Druck auf die Aktie sorgen. Stärkere Rücksetzer sollten jedoch zum Einstieg genutzt werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0