Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Börsenmedien AG
09.01.2015 Maximilian Völkl

K+S: Trotz Kurssprung – Aktie für Experten kein Kauf

-%
DAX

Seit dem Wochentief am Dienstag hat die K+S-Aktie bereits wieder rund zehn Prozent zugelegt. Durch den gewaltigen Kurssprung notiert der DAX-Titel inzwischen nur noch knapp unterhalb der massiven Widerstandszone bei rund 24,90 Euro. Für die Analysten ist K+S auf dem aktuellen Niveau allerdings zu teuer.

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für K+S zwar wegen leicht verbesserter Gewinnaussichten von 20,00 auf 20,50 Euro angehoben. Dennoch hat Analystin Virginie Boucher-Ferte die Einstufung auf „Sell“ belassen. Auch auf Basis der leicht erhöhten Gewinnprognosen für die Jahre 2014 bis 2016 sei das Papier noch zu hoch bewertet.

Bereits am Donnerstag hatte auch die Schweizer Bank Credit Suisse das Votum auf „Underperform“ mit einem Kursziel von 20,50 Euro bestätigt. Im europäischen Chemiesektor meide er weiterhin die Aktien von Unternehmen, deren Produktmargen unter Druck geraten dürften, so Analyst Chris Counihan in einer Branchenstudie. Dies sei unter anderem bei K+S der Fall.

Foto: Börsenmedien AG

Dabeibleiben

DER AKTIONÄR bleibt trotz der Verkaufsempfehlungen optimistisch. Bei K+S läuft es inzwischen operative wieder besser. Auch charttechnisch würde der Sprung über den Widerstand bei 24,90 Euro ein neues Kaufsignal bedeuten. Das Kursziel lautet weiterhin 32 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
K+S - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.12.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6