Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
24.11.2014 Werner Sperber

K+S: Trendwende, jetzt; Börsenwelt Presseschau IV

-%
DAX

Die Experten des Anlegerbriefes erinnern an den Bruch des russisch/weißrussischen Absatz- und Preiskartells für Kali, mit dem der Preis für diesen Düngemittelrohstoff eingebrochen ist. Die K+S AG entwickelte zu der Zeit eine große kanadische Kali-Mine und entwickelt sie immer noch. Der Vorstand des Konzerns blieb im Gegensatz zu den Anlegern also vergleichsweise gelassen. Nachdem Einsparungen und eine Bodenbildung beim Kalipreis für überraschend gute Wachstums-Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Jahres gesorgt haben und nachdem der Vorstand die Jahresziele angehoben hat, erwarten immer mehr Investoren, dass sich K+S auch im Kaligeschäft wieder gefangen hat. Planmäßig soll die kanadische Mine im übernächsten Jahr in Produktion gehen. Dank der günstigen Produktionskosten eröffnet das dem Konzern mittelfristig die Chance auf stark steigende Gewinne. Die Risiken scheinen ausreichend im Aktienkurs verarbeitet zu sein. Langfristig orientierte und risikobereite Anleger sollten die mit einem KGV von 12 für das nächste Jahr bewertete Aktie deshalb kaufen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0