Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
14.01.2015 Thorsten Küfner

Infineon: Fairer Wert ist zweistellig

-%
DAX

Die Analysten des US-Analysehauses Bernstein Research haben ihre Einstufung für die Anteilscheine des Technologiekonzerns Infineon angesichts der Übernahme der Gesellschaft International Rectifier auf "Outperform" belassen. Den fairen Wert der DAX-Titel beziffern die Experten nach wie vor auf 10 Euro.

Analyst Pierre Ferragu erklärte, dass der Halbleiterhersteller auf bestem Wege ist, den Sektor zu dominieren. In den kommenden drei bis fünf Jahren könnte Infineon seine Ertragskraft verdoppeln. Die Aktie verfüge von allen Branchenwerten, die er abdecke, über das höchste Aufwärtspotenzial.

Glückt der Ausbruch?
Gelingt der Ausbruch über den Widerstandsbereich bei 9,00 Euro, wäre Luft bis zum alten 52-Wochen-Hoch bei 9,45 Euro. Nach unten sichern der Aufwärtstrend und die Unterstützungen bei 8,50 und 8,00 Euro die Aktie ab. Nicht nur die Charttechnik spricht für die Infineon-Aktie, auch fundamental läuft es rund bei dem Halbleiterhersteller. Das Wachstum in der Chipbranche ist ungebrochen – dies haben auch die jüngsten Zahlen der Konkurrenz gezeigt. Investierte Anleger bleiben dabei.
(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0