12.03.2015 Stefan Limmer

Infineon: Analysten pessimistisch – Aktienkurs überhitzt?

-%
DAX
Trendthema

Infineon war in den vergangenen Monaten eine der trendstärksten Werte im DAX. Mit Kursen über der 11-Euro-Marke notierte die Chip-Aktie so hoch wie zuletzt im Oktober 2007. Nun melden sich jedoch die ersten negativen Analystenstimmen zu Wort.

Das US-Analysehaus Berstein Research hat Infineon von „Outperform“ auf „Market-Perform“ heruntergestuft. Den fairen Wert beziffert Pierre Ferragu in seiner jüngsten Studie bei 11 Euro. „Das Chance/Risiko-Verhältnis der Papiere des Halbleiterkonzerns sei auf Sicht von zwölf Monaten nicht gerade attraktiv“, so Ferragu in seiner jüngsten Studie. Längerfristig habe das Unternehmen aber gute Aussichten auf weiteres Wachstum und eine steigende Profitabilität. Auf Sicht von drei bis fünf Jahren kann Infineon seiner Meinung nach die Ertragskraft verdoppeln.

Im Rallyemodus

Das Kursziel des AKTIONÄR lautet weiterhin 12,50 Euro. Die Halbleiter- und Chipindustrie bleibt eine der derzeit stärksten Wachstumsbranchen. Mit einem 2015er-KGV von 20 ist daher die Infineon-Aktie noch nicht zu teuer. Investierte Anleger bleiben dabei.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4