Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Shutterstock
20.10.2021 Emil Jusifov

IBM enttäuscht mit Q3-Zahlen

-%
IBM

Der IT-Riese IBM hat heute seine Geschäftszahlen zum abgelaufenen dritten Quartal präsentiert. Das Unternehmen blieb leicht unter den Erwartungen der Experten. Die Aktie reagiert negativ auf die Quartalsmeldung und notiert derzeit knapp fünf Prozent im Minus.

Die Umsätze stiegen im Q3 leicht um 0,3 Prozent auf 17,6 Milliarden Dollar. Erwartet wurden 17,8 Milliarden. Auch der Gewinn pro Aktie lag mit 2,52 Dollar minimal unter dem Konsens der Experten (2,53 Dollar).

In der wichtigen Sparte Cloud & Cognitive Software erzielte der Technologie-Dino Erlöse von rund 5,7 Milliarden Dollar (plus 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal). Die Experten waren etwas optimistischer und hatten rund 5,8 Milliarden Dollar auf ihren Zetteln stehen.

Positiv war dagegen der deutliche Anstieg bei den Red-Hat-Erlösen um 17 Prozent.

Das Unternehmen teilte mit, dass der Geschäftsbereich „Managed Infrastructure Services“ bereits im nächsten Monat als ein unabhängiges börsennotiertes Unternehmen namens Kyndryl abgespalten wird.



IBM (WKN: 851399)

IBM hat heute ein eher glanzloses Zahlenwerk vorgelegt und blieb zudem unter den Erwartungen. Die negative Kursreaktion nach den Zahlen ist somit völlig berechtigt. Anleger bleiben der Seitenlinie treu.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: IBM.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der möglicherweise aus der Publikation resultierenden Kursentwicklung profitieren: IBM.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
IBM - €

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.
Die großen Neun

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7