25.07.2018 Benedikt Kaufmann

Facebook vor den Zahlen: Das können Sie erwarten

-%
Facebook
Trendthema

Das schwache Netflix-Quartal hat den Anlegern der FANG-Aktien Angst gemacht. Doch die Alphabet-Zahlen beweisen: nicht bei allen Internet-Giganten wird die Rallye ausgebremst. Heute Abend veröffentlicht Facebook den Quartalsbericht. Hop oder Top – was ist zu erwarten?

Die Analysten rechnen mit einem Umsatzwachstum von 43 Prozent auf 13,3 Milliarden Euro. Dabei sind sich die meisten Experten einig, dass Facebook aktuell kaum auf Wachstumsprobleme zusteuert. Zwar könnte sich in Europa die EU-Datenschutzgrundverordnung negativ auswirken, die im zweiten Quartal in Kraft getreten ist. Vom Cambridge-Analytica-Debakel befürchten die Analysten dagegen keinen Gegenwind.

Spannender wird dagegen die Frage, wie stark wachsende Investitionsausgaben und operativen Kosten die Gewinnmargen beeinflussen. Die Analysten rechnen bei den Gewinnen je Aktie mit einem Zuwachs von 52 Prozent auf 2,01 Dollar.

Die Analysten erwarten also nicht weniger als ein weiteres Top-Quartal von Facebook. Eine Erwartung, die auch die Historie unterstützt. In den vergangenen zwölf Quartalen übertraf Facebook stets die Analystenschätzungen. Was folgte war ein Kursanstieg von durchschnittlich 2,7 Prozent. Vor den Zahlen heißt es: Dabeibleiben!