Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG
10.05.2017 Marion Schlegel

Evotec: Rallye ohne Ende – nach Q1-Zahlen 9 Prozent im Plus

-%
Evotec

Die Aktie von Evotec kennt derzeit kein Halten. Der neben Siltronic beste Werte des vergangenen Jahres im TecDAX hat heute ein neues Mehrjahreshoch erzielt. Im Jahresvergleich konnte das Papier mehr als 250 Prozent zulegen. Grund für die starke Performance am heutigen Tag waren starke Quartalszahlen. Evotec profitierte in den ersten drei Monaten von umfangreichen Meilensteinzahlungen aus seinen Forschungsallianzen mit großen Pharmakonzernen. Doch auch aus eigener Kraft konnte der Konzern deutlich wachsen. Der Konzernumsatz stieg im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode um 34 Prozent auf 50,2 Millionen Euro. Auch die kürzlich abgeschlossene Übernahme des britischen Forschungsunternehmens Cyprotex zahlte sich dabei aus.

Foto: Börsenmedien AG

Das bereinigte Konzern-EBITDA stieg im ersten Quartal erheblich an und belief sich auf 13,2 Millionen Euro, nach 7,2 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Das Konzern-EBITDA wurde um Änderungen der bedingten Gegenleistung bereinigt. Evotecs operatives Ergebnis belief sich im ersten Quartal 2017 auf 9,7 Millionen Euro, nach 2,7 Millionen Euro ein Jahr zuvor. Sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn gelang es Evotec die Erwartungen der Analysten zu übertreffen. Für das Gesamtjahr bestätigten die Hamburger am Mittwoch ihre optimistischen Wachstumsziele für 2017. Das gute erste Quartal habe die Chancen auf höhere Ziele für das Gesamtjahr erhöht, schrieb Analyst Volker Braun vom Bankhaus Lampe in einer ersten Reaktion. Der Markt habe einen entsprechend positiven Ausblick aber inzwischen eingepreist.

Foto: Börsenmedien AG

Bis zum Mittwoch-Nachmittag legte die Aktie von Evotec nach den Zahlen um fast neun Prozent auf 12,43 Euro zu. Sucht man nach charttechnischen Widerständen, so muss man in der Zeitschiene weit zurückgehen. Die nächste Hürde liegt im Bereich von 14,50 Euro. Die aktuelle Einschätzung zu Evotec lesen Sie in der Titelstory der neuen Ausgabe von DER AKTIONÄR 20/17, die Sie ab heute Abend, 22 Uhr online abrufen können.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8