Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
Foto: Börsenmedien AG
22.02.2019 Marion Schlegel

Evotec kommt nicht vom Fleck – was ist da los?

-%
Evotec

Nach der starken Aufholjagd seit Ende Dezember hängt die Aktie von Evotec nunmehr seit Wochen am Widerstand in Form des Dezemberhochs 2018, das bei 21,82 Euro markiert wurde, fest. Da konnte auch die jüngste Meldung, dass Evotec in Zukunft mit dem Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung („HZI“) bei der Entwicklung neuer Antibiotika zusammenarbeitet, nicht viel weiterhelfen. Die Anleger blicken wohl bereits gespannt auf Ende März, wenn die Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr veröffentlicht werden und wohl insbesondere auch darauf, was der Vorstandsvorsitzende Dr. Werner Lanthaler zu verkünden hat. Der Geschäftsbericht wird am 28. März 2019 publiziert. Gelingt der Aktie von Evotec relativ rasch der Ausbruch über die genannte Hürde, wäre der Weg nicht mehr weit in Richtung des Mehrjahreshochs, das im September vergangenen Jahres bei 23,36 Euro markiert wurde. Zudem warten Anleger wohl die nächsten Deals. Hier hatte Lanthaler zum Jahreswechsel eine Tempoverschärfung angekündigt.

Foto: Börsenmedien AG

Morphosys mit Schwäche

Über eine Seitwärtsbewegung der Aktie wäre ein weiteres Biotech-Unternehmen aus dem MDAX derzeit ziemlich froh. Die Aktie von Morphosys hat in den vergangenen Tagen deutlich nachgegeben. Allein am heutigen Freitag steht noch einmal ein Minus von gut zwei Prozent auf 91,65 Euro zu Buche. Es belastet hier der angekündigte Rücktritt vom Vorstandsvorsitzenden Dr. Simon Moroney (DER AKTIONÄR berichtete: "Herausforderung: Morphosys-Vorstand kündigt Rücktritt an - Aktie bricht ein"). Er will spätestens zum Ende seines derzeit laufenden Vertrags am 30. Juni 2020 in den Ruhestand gehen. Moroney war 1992 Mitbegründer von Morphosys und wurde 1994 Vorstandsvorsitzender, eine Position, die er bis heute innehat.

Foto: Börsenmedien AG

DER AKTIONÄR sieht die derzeitige Schwächephase bei der Morphosys-Aktie als Kaufchance. Als wichtigen Termin sollten sich Anleger schon einmal den 13. März 2019 vormerken. Hier werden die Geschäftszahlen für 2018 veröffentlicht. Bereits am 28. Febuar präsentiert Morphosys auf einer wichtigen Investorenkonferenz: der 8th Annual Leerink Partners Global Healthcare Conference.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8