Investieren wie Peter Lynch - So geht's
28.12.2020 Marion Schlegel

Evotec: Extrem starke Vorstellung!

-%
Evotec

Nachdem die Aktie von Evotec monatelang im Seitwärtstrend gefangen war, ist ihr zuletzt der charttechnische Ausbruch nach oben gelungen. Am heutigen Montag konnte das Papier eine weitere wichtige Hürde überwinden: die insbesondere psychologisch bedeutende Marke von 30 Euro. Das Papier gewinnt am späten Nachmittag knapp zwei Prozent auf 30,35 Euro. Im Wochenvergleich ist die Aktie sogar hinter ThyssenKrupp der zweitstärkste Wert im MDAX.

Sie interessieren sich für die neusten Trends aus der Biotechnologie-Branche? Dann tragen Sie sich jetzt hier ein und erfahren Sie in Kürze mehr.

Um im neuen Jahr stehen einige interessante News ins Haus, die dem Papier weitere Unterstützung verleihen könnten. Der Vorstandsvorsitzende, Werner Lanthaler, erklärte jüngst im Gespräch mit dem AKTIONÄR auf die Frage, bei welchen Projekten Ergebnisse zu erwarten sind: „Wir werden im nächsten Jahr in unserer präklinischen, aber auch in unserer klinischen Pipeline sehr gute Fortschritte aus verschiedensten Partnerschaften sehen. In 2020 wurden trotz Corona beispielsweise von unserem Partner Bayer einige neue klinische Studien für unseren gemeinsamen Produktkandidaten Eliapixant initiiert: eine Phase-2b-Studie in Chronischem Husten sowie eine Phase-2a-Studie in Blasenhyperaktivität. Hier rechnen wir im nächsten Jahr mit Ergebnissen. Die Ergebnis-Seite ist aber natürlich nur das eine Ende unserer Pipeline. Wir sind sehr froh darüber, dass wir nach wie vor einen gesunden Zufluss neuer co-owned Projekte in unsere frühphasige Pipeline haben – denn darunter befinden sich die klinischen Projekte von morgen. In diesem Zusammenhang werden auch Zell- und Gentherapien sowie Biologika in unserer Pipeline eine immer größere Rolle spielen. Und vor allem im Bereich Biologika wird unsere neue J.POD-Produktionsanlage der Zukunft unser Angebot sinnvoll erweitern, indem wir mit einer flexiblen und einfach skalierbaren Produktion die Wertschöpfungskette der Biologika-Entwicklung und -Produktion aus unserer Plattform nach hinten hinaus erweitern.“

Evotec (WKN: 566480)

Nach dem Ausbruch über das 2019er-Hoch bei 27,29 Euro gilt diese Marke nun als wichtige Unterstützung für die Aktie. DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie von Evotec weiterhin sehr zuversichtlich. Das Papier ist ein hochattraktives Langfristinvestment. Anleger lassen die Gewinne laufen.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Evotec.

(Mit Material von dpa-AFX)