22.09.2014 Thorsten Küfner

E.on: Kursziel 19,80 Euro

-%
DAX

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für E.on von 19,50 auf 19,80 Euro angehoben und die Einstufung auf "Conviction Buy List" belassen. Sie habe ihre Schätzung für das Kurs/Gewinn-Verhältnis und anderer Bewertungsfaktoren überarbeitet und dabei auch länderbezogene Risikoprämien berücksichtigt, schrieb Analystin Deborah Wilkens in einer Studie vom Montag. Die Aktie des Versorgers E.on bleibe auf der "Conviction Buy List". Gefahren für das Kursziel sieht sie vor allem in sinkenden Rohstoffpreisen, langsamer als erwartet voranschreitender Restrukturierungen und Wertminderungen durch Investitionen.

DAX-Titel bleibt attraktiv

Auch DER AKTIONÄR bleibt für die E.on-Aktie positiv gestimmt. Die Bewertung ist immer noch günstig und die Dividendenrendite immer noch hoch. Zudem hat sich das Chartbild nun weiter aufgehellt. Sehr mutige Anleger können sich auch den Turbo-Call aus dem Derivate-Musterdepot (WKN CZ5 UJE) ins Depot legen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0