17.12.2013 Michael Herrmann

E.on: Endlich neuer Schwung?

-%
DAX
Trendthema

E.on hat einen weiteren Schritt auf dem Weg zur Neuausrichtung des Konzerns abgeschlossen. Der Verkauf von E.on Mitte ist endgültig fix. Verleiht das der Aktie neuen Rückenwind?

Es ist geschafft. Der vor wenigen Tagen angekündigte Verkauf der Regionaltochter E.on Mitte ist heute unter Dach und Fach gebracht worden. Den 73-prozentigen Anteil des DAX-Konzerns an dem Regionalversorger übernimmt ein Konsortium aus mehreren kommunalen Anteilseignern.

Etwas weniger als erwartet

Wie erwartet kauft der Energieriese im Gegenzug die E.on Mitte Vertrieb GmbH sowie weitere Beteiligungen von E.on Mitte zurück. Insgesamt erzielt der Energiekonzern aus dieser Transaktion einen Mittelzufluss von netto rund 610 Millionen Euro. Ursprünglich war von einem Kaufpreis von 620 Millionen Euro ausgegangen worden. Dass es nun zehn Millionen Euro weniger sind, dürfte für E.on aber zu verschmerzen sein.

Weiter aussichtsreich

DER AKTIONÄR hat den Verkauf der Regionaltochter bereits als richtig eingeschätzt. Mit dem Preis von 610 Millionen Euro können Anleger zufrieden sein. Weil letztlich aber alles im Rahmen der bisherigen Erwartungen ausfiel, sind keine größeren Kursimpulse zu erwarten. Unabhängig von der kurzfristigen Kursschwäche bleibt die Einschätzung zur E.on-Aktie positiv und das Kursziel bei 18,50 Euro. Ein Stopp bei 12,50 Euro sichert ab.