27.03.2020 Maximilian Völkl

E.on einziger DAX-Gewinner – Aktie mit 30 Prozent Potenzial

-%
E.on

Am Freitag zeigt sich die E.on-Aktie im schwierigen Marktumfeld erneut sehr stabil. Der Versorger ist der einzige Wert im DAX, der im Plus notiert. Nach den überzeugenden Zahlen am Mittwoch und ermutigenden Aussagen zur Dividende sind es nun positive Analystenstimmen, die Schwung verleihen.

Besonders optimistisch zeigt sich die britische Großbank HSBC, die die Einstufung für E.on auf „Buy“ mit einem Kursziel von 12,00 Euro bestätigt hat. Auf dem aktuellen Niveau entspricht das 30 Prozent Potenzial. Die „neue Eon“ werde weiterhin nur mit der alten, zu niedrigen Bewertung bedacht, so Analyst Adam Dickens.

Auch die LBBW hat ihre Kaufempfehlung bestätigt. Die Experten sehen den fairen Wert bei 10,20 Euro – und damit immer noch rund zehn Prozent über dem aktuellen Kursniveau.

Etwas skeptischer blickt lediglich die Privatbank Berenberg auf den Versorger. Analyst Andrew Fisher hat das Ziel für E.on von 10,00 auf 9,40 Euro gesenkt und die Einstufung auf „Hold" belassen. Versorger dürften unter der Corona-Krise zwar weniger leiden als andere Branchen, so Fisher. Dennoch hat er seine Ergebnisprognosen für 2020 und für 2021 reduziert.

E.on (WKN: ENAG99)

E.on wird von der Corona-Krise weniger hart getroffen als andere Unternehmen. Das Kauflimit des AKTIONÄR bei 7,80 Euro war gut gewählt. Die Position liegt bereits deutlich im Plus. Anleger bleiben dabei.