19.03.2019 Marion Schlegel

Endlich: Evotec mit neuem Deal – Aktie gibt wieder Gas

-%
Evotec
Trendthema

Evotec hat eine neue Partnerschaft schließen kann. Wie die Hamburger am heutigen Dienstagmorgen mitteilten, wird man zukünftig mit der Global Antibiotic Research and Development Partnership („GARDP“) zusammenarbeiten. Die strategische öffentlich-private Partnerschaft zielt auf die zunehmende Bedrohung durch Antibiotikaresistenz („AMR“) ab. Evotec und GARDP werden ihre Kapazitäten und Netzwerke gezielt gegen resistente bakterielle Infektionen einsetzen, so Evotec. Dies beinhaltet GARDPs klinische Expertise und ihren Einsatz für nachhaltigen Zugang sowie Evotecs führende Wirkstoffforschungsplattform und Expertise in der Medizinalchemie und Pharmakologie. Darüber hinaus wird Evotec ihre umfangreiche Sammlung aus bakteriellen Krankheitserregern zur Verfügung stellen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Aktuell befinden sich nur wenige Antibiotika in der Entwicklung, daher ist AMR eine ernste und wachsende Bedrohung für die Weltgesundheit, die die Behandlung von ehemals einfach zu beherrschenden Infektionen signifikant erschwert. Etwa 700.000 Menschen sterben weltweit jedes Jahr an resistenten Infektionen und es wird erwartet, dass die Zahl in Zukunft noch weiter zunehmen wird. Schwere bakterielle Infektionen, insbesondere gramnegative Erreger wurden von der WHO identifiziert und haben eine weltweite Priorität in der öffentlichen Gesundheit, erklärt Evotec.

Die Aktie von Evotec reagiert auf die Meldung am Morgen mit einem deutlichen Kursplus von zwei Prozent. Auch DER AKTIONÄR sieht die Zusammenarbeit als langfristig hochinteressantes weiteres Puzzlestück. Das Problem Antibiotikarestistenz nimmt immer stärker an Bedeutung zu. Im Zuge des heutigen Kursplus läuft der Wert in Richtung des Märzhochs bei 22,41 Euro. Gelingt der Sprung darüber, würde erneut das Mehrjahreshoch vom September vergangenen Jahres bei 23,36 in den Fokus rücken. DER AKTIONÄR bleibt äußerst zuversichtlich, was die weitere Entwicklung von Evotec angeht und empfiehlt die Gewinne laufen zu lassen. Gelingt der Ausbruch nach oben, wäre dies ein neues Kaufsignal. Spannend wird es bei Evotec in der kommenden Woche. Dann präsentiert das Unternehmen am 28. März seinen Geschäftsbereicht 2018.