06.03.2014 Maximilian Völkl

Dialog Semiconductor: Jetzt zählt’s!

-%
DAX
Trendthema

Am Donnerstag zählt die Aktie von Dialog Semiconductor zu den stärksten Werten im TecDAX. Dabei wurde der höchste Stand seit rund zwei Jahren erreicht. Gelingt nun der nachhaltige Ausbruch über die nächste Widerstandsmarke, rückt auch das langfristige Mehrjahreshoch bei 19,90 Euro ins Visier des Chipherstellers.

Der Aufwärtstrend ist bei Dialog nach wie vor intakt. Auch die Mehrzahl der Analysten bleibt positiv für die Aktie gestimmt. 14 Experten raten zum Kauf, dem stehen nur drei Verkaufsempfehlungen gegenüber.

Chart-Check

Die Papiere des TecDAX-Konzerns notieren derzeit am ehemaligen Verlaufshoch aus dem September 2012 bei knapp 17,70 Euro. Kann dieser Widerstand überwunden werden, wäre Luft bis zur Widerstandszone bei rund 18,80 Euro. Auch der Weg zum Mehrjahreshoch aus dem Januar 2011 bei 19,90 Euro wäre dann nicht mehr weit. Geht den Bullen an der aktuellen Marke jedoch die Luft aus, droht kurzfristig ein Rücksetzer bis in den Bereich um 16,70 Euro. Spätestens im Bereich der massiven Unterstützung bei 16 Euro sollte dann jedoch wieder der Turnaround gelingen.

Vor dem Ausbruch

DER AKTIONÄR bleibt optimistisch für Dialog Semiconductor. Durch den nachhaltigen Ausbruch über 17,70 Euro würde ein weiteres Kaufsignal ausgelöst werden. Trotz des holprigen Starts ins neue Jahr stimmt außerdem auch der Ausblick des Konzerns auf das Gesamtjahr optimistisch. Das Mehrjahreshoch bei knapp 20 Euro ist deshalb ein realistisches Ziel.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4