Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG
06.03.2014 Maximilian Völkl

Dialog Semiconductor: Jetzt zählt’s!

-%
DAX

Am Donnerstag zählt die Aktie von Dialog Semiconductor zu den stärksten Werten im TecDAX. Dabei wurde der höchste Stand seit rund zwei Jahren erreicht. Gelingt nun der nachhaltige Ausbruch über die nächste Widerstandsmarke, rückt auch das langfristige Mehrjahreshoch bei 19,90 Euro ins Visier des Chipherstellers.

Der Aufwärtstrend ist bei Dialog nach wie vor intakt. Auch die Mehrzahl der Analysten bleibt positiv für die Aktie gestimmt. 14 Experten raten zum Kauf, dem stehen nur drei Verkaufsempfehlungen gegenüber.

Chart-Check

Die Papiere des TecDAX-Konzerns notieren derzeit am ehemaligen Verlaufshoch aus dem September 2012 bei knapp 17,70 Euro. Kann dieser Widerstand überwunden werden, wäre Luft bis zur Widerstandszone bei rund 18,80 Euro. Auch der Weg zum Mehrjahreshoch aus dem Januar 2011 bei 19,90 Euro wäre dann nicht mehr weit. Geht den Bullen an der aktuellen Marke jedoch die Luft aus, droht kurzfristig ein Rücksetzer bis in den Bereich um 16,70 Euro. Spätestens im Bereich der massiven Unterstützung bei 16 Euro sollte dann jedoch wieder der Turnaround gelingen.

Foto: Börsenmedien AG

Vor dem Ausbruch

DER AKTIONÄR bleibt optimistisch für Dialog Semiconductor. Durch den nachhaltigen Ausbruch über 17,70 Euro würde ein weiteres Kaufsignal ausgelöst werden. Trotz des holprigen Starts ins neue Jahr stimmt außerdem auch der Ausblick des Konzerns auf das Gesamtjahr optimistisch. Das Mehrjahreshoch bei knapp 20 Euro ist deshalb ein realistisches Ziel.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0