Aussicht auf satte Gewinne – mit diesen 11 Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
07.11.2013 Markus Bußler

Deutsche Telekom: Über den Erwartungen

-%
Deutsche Telekom

Die Zahlen der Deutschen Telekom sind auf den ersten Blick erfreulich ausgefallen. Das Unternehmen kann im dritten Quartal sowohl beim Umsatz als auch beim operativen Gewinn die Erwartungen der Analysten übertroffen.

Die Deutsche Telekom hat im dritten Quartal dank des boomenden Geschäfts in den USA weiter zugelegt. Der Umsatz kletterte um sechs Prozent auf 15,5 Milliarden Euro. Damit haben die Bonner noch etwas mehr zugelegt als im Vorquartal, in dem die Telekom dank der Neuaufstellung ihres US-Geschäfts nach jahrelangen Rückgängen zurück zu Wachstum gefunden hatte. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen sank im Zeitraum von Juli bis September um 2,6 Prozent auf 4,659 Milliarden Euro, was vor allem an Investitionen in die Kundengewinnung lag. Analysten hatten mit weniger Umsatz und operativem Gewinn gerechnet. 

Foto: Börsenmedien AG

Die Aktie notiert im vorbörslichen Handel kaum verändert. Die Zahlen des USA-Geschäfts waren bereits bekannt gewesen. Das Papier bleibt weiter aussichtsreich. Die Telekom-Titel erwachen gerade aus ihrem Dornröschenschlaf. Die Fusionswelle erfasst zurzeit die gesamte Branche.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Telekom - €
DAX - Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8