10.01.2020 Thorsten Küfner

Deutsche Post: Wann glückt der Ausbruch?

-%
Deutsche Post
Trendthema

Während sich der DAX im heutigen Handel weiter nach oben hieven kann, geht es mit dem Aktienkurs der Deutschen Post nach unten. Da half auch eine Kaufempfehlung der UBS (Kursziel 37,00 Euro) wenig.

Doch trotz des heutigen Kursrückgangs bleibt das Chartbild bullish. Der seit Anfang 2019 ausgebildete Aufwärtstrend ist weiterhin intakt. Nun wäre es wichtig, dass demnächst auch der Sprung über das 2019er-Hoch bei 35,00 Euro glückt. In diesem Fall wäre rein charttechnisch betrachtet der Weg nach oben vorerst frei bis zum Widerstand bei 37,26 Euro. Sollte auch diese Hürde genommen werden, wäre das neue Kursziel die Marke von 38,22 Euro.

DER AKTIONÄR rät bei den Anteilscheinen des Logistikriesen weiterhin zum Kauf. Die Aussichten für das operative Geschäft und das Chartbild stimmen unverändert zuversichtlich. Der Stoppkurs sollte bei 27,50 Euro belassen werden. 

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Deutsche Post.