Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
07.10.2020 Thorsten Küfner

Deutsche Post: Überraschung!

-%
Deutsche Post

In einem eher tristen Marktumfeld kann die Aktie der Deutschen Post deutlich zulegen. Denn der Bonner Logistikriese hat seine Gesamtjahresprognose zum Teil kräftig angehoben. 

Demnach rechnet der DAX-Konzern für 2020 nun mit einem EBIT von 4,1 bis 4,4 Milliarden Euro. Zuvor war der Vorstand noch von einem operativen Gewinn zwischen 3,5 und 3,8 Milliarden Euro ausgegangen. Beim Free Cashflow geht das Unternehmen jetzt von 1,8 statt 1,4 Milliarden Euro aus. 

Die Post veröffentlichte zudem einige Eckdaten für das dritte Quartal. Und auch diese konnten sich durchaus sehen lassen. Mehr dazu lesen Sie hier.


Deutsche Post (WKN: 555200)

Die heutige Prognoseanhebung ist ein weiterer Beleg der enormen Stärke der Deutschen Post. Der Musterdepotwert bleibt fundamental wie charttechnisch betrachtet ein klarer Kauf. Der Stoppkurs sollte bei 30,50 Euro belassen werden. 

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Deutsche Post.  
  
Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR.