28.06.2019 Thorsten Küfner

Deutsche Post: Der Paket-Boom hält an, die Aktie bricht aus

-%
Deutsche Post
Trendthema

Im Zuge der allgemein relativ guten Stimmung an den Märkten hat sich auch die Aktie der Deutschen Post weiter nach oben gekämpft. Nun ist dem DAX-Titel auch der Sprung über den wichtigen Widerstand bei 28,60 Euro geglückt, wodurch sich das Chartbild weiter aufgehellt hat. Zudem gab es in dieser Woche eine positive Meldung.

So teilte der Bundesverband Paket & Expresslogistik in dieser Woche mit, dass im vergangenen Jahr insgesamt 3,52 Milliarden Sendungen verschickt worden sind. Dies entspricht einen Zuwachs von fünf Prozent im Vergleich zum Jahre 2017. Haupttreiber waren – wieder einmal – private Bestellungen im Internet.

Ein Ende des Paketbooms ist vorerst nicht in Sicht. Die Deutsche Post hat durch die jüngsten Restrukturierungsmaßnahmen die Voraussetzungen dafür geschaffen, um davon auch in Form höherer Gewinne profitieren zu können.

Deutsche Post (WKN: 555200)

Der Weg nach oben wäre frei

Indes hat die Post-Aktie im heutigen Handel die Hürde bei 28,60 Euro überspringen können. Zuvor wurden bereits die 38-Tage- und 200-Tage-Linie genommen. Nun wäre aus charttechnischer Sicht der Weg nach oben vorerst frei bis zum Jahreshoch bei 31,67 Euro.

Der DAX-Titel bleibt angesichts der mittel- bis langfristig guten Perspektiven und dem aufgehellten Chartbild attraktiv. Der Stoppkurs sollte bei 24,00 Euro belassen werden. 

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Deutsche Post.