Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
09.12.2021 Fabian Strebin

Deutsche Bank: Und täglich grüßt das...

-%
Deutsche Bank

Jahrelang lasteten Rechtsstreitigkeiten auf der Deutschen Bank und der Aktienkurs litt unter der Angst der Anleger vor hohen Strafen. Seit Christian Sewing CEO ist, hat man die Situation aber besser im Griff. Zumindest schien es bisher so. Denn nun könnte das Finanzinstitut erneut Ärger mit dem US-Justizministerium bekommen – und das ausgerechnet wegen der Nebenbedingungen eines Verfahrens, das schon als abgeschlossen galt.

Im Januar schloss die Bank mit dem US-Justizministerium einen Vergleich. Es ging um den Vorwurf der Bestechung ausländischer Beamter und der Manipulation des Edelmetall-Terminmarktes. Die Deutsche Bank zahlte im Rahmen der Vereinbarung mehr als 115 Millionen Euro und verpflichtete sich außerdem, neben der Kooperation zukünftiges Fehlverhalten anzuzeigen.

Dagegen könnte die Deutsche Bank nun verstoßen haben. Das will die Nachrichtenagentur Bloomberg aus informierten Kreisen erfahren haben. Denn die interne Beschwerde der ehemaligen Nachhaltigkeitschefin Desiree Fixler bei der DWS Group hätte womöglich an die Aufsicht gemeldet werden müssen. Bisher steht aber scheinbar noch nicht fest, ob es sich wirklich um einen Verstoß gegen den Vergleich handelt und es somit zu weiteren Unannehmlichkeiten für die Deutsche Bank kommt.

Gerade in den USA ist das Finanzinstitut immer noch nicht aus dem Schneider bezüglich heikler Compliance-Themen. Fundamental hat sich die Lage 2021 aber stark aufgehellt, im kommenden Jahr soll der Konzernumbau abgeschlossen sein. Für 2022 erwartet der Konsens ein KGV von nur 8, was deutlich unter dem 10-Jahres-Schnitt von 19 liegt. Die Peergroup wird auf 9 prognostiziert.

Deutsche Bank (WKN: 514000)

Der GD200 bei 10,96 Euro wurde letzte Woche kurzzeitig unterschritten, aber wieder zurückerobert. Gefallen ist vorgestern auch der GD50 bei 11,19 Euro. Ob diese Unterstützung heute gehalten werden kann, ist aber nicht sicher. Denn es bleibt aufgrund der Unsicherheit durch die aktuelle Corona-Lage anhaltend volatil. Investierte bleiben dabei.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Bank - €