20.05.2019 Thomas Bergmann

DAX verliert 200 Punkte: Jetzt wird's echt brenzlig!

-%
DAX
Trendthema

Nach einer stabilen Eröffnung in den Handelstag dreht der DAX ins Minus. Mittlerweile droht der deutsche Leitindex wieder unter die wichtige 12.000-Punkte-Marke zu fallen. Sollte der Verkaufsdruck anhalten, könnte dies fatale Folgen für den DAX haben. DER AKTIONÄR beobachtet die Situation NOCH von der Seitenlinie aus.

Händler begründen den Kursrutsch mit dem Handelskrieg und der zunehmenden Kriegsgefahr am Persischen Golf. US-Präsident Trump hatte am Wochenende dem Iran mit der Auslöschung gedroht. Der Boykott Huaweis in den USA belastet zusätzlich die Verhandlungen zwischen Amerika und China.

Der DAX verliert am Nachmittag 200 Punkte und notiert nur noch knapp oberhalb der 12.000-Punkte-Marke. In diesem Bereich verlaufen einige wichtige (horizontale) Unterstützungen sowie der kurzfristige Aufwärtstrend.

Neues Verkaufssignal?

Sollte der Index signifikant unter 12.000 fallen, dürfte er bis zum alten Ausbruchsniveau bei 11.778 zurücksetzen. Auch ein Test der 200-Tage-Linie bei etwa 11.650 wäre nicht auszuschließen.

Solange sich der DAX oberhalb von 12.000 bewegt, besteht kein Grund zur Panik. Allerdings hat die Stimmung deutlich gedreht, sodass ein Unterschreiten besagter Unterstützung wahrscheinlich ist. DER AKTIONÄR ist zurzeit nicht positioniert, doch könnte sich daran schnell etwas ändern. Mehr dazu im "DAX-Check".

Buchtipp: Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt

Thomas Gebert ist seit mehreren Jahrzehnten an den Finanzmärkten aktiv. Der von ihm entwickelte Börsenindikator wird regelmäßig in der Wirtschaftspresse besprochen und diente einer führenden Investmentbank als Grundlage für ein erfolgreiches Zertifikat. Inmitten der Finanzkrise will der Börsenprofi eine Lanze für den Optimismus brechen. In seinem Manifest mit dem provozierenden Titel "Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt" zeigt er, warum er gute Chancen sieht, dass sich die aktuelle Krise mit ein wenig Abstand als hervorragende Kaufchance für mutige Investoren erweisen könnte.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 112
Erscheinungstermin: 27.10.2011
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-942888-95-0