Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
15.08.2019 Dr. Dennis Riedl

DAX-Selloff: Was bis Freitag zu erwarten ist

-%
DAX

Der deutsche Leitindex ist gestern bis in den Schluss der Nachbörsen abverkauft worden. So kräftig ging es an der deutschen Börse binnen eines Handelstags nicht häufig nach Süden. Erfolgt nun ein noch viel größerer Selloff und kann man als Anleger zeitnah mit einem Rebound rechnen? Wir sehen uns die Sache näher an.


DAX im erneuten Sinkflug

Bereits vor zwei Wochen hatte ich einen Artikel über die Situation geschrieben, da der DAX innerhalb weniger Tage starke Kursverluste verbucht. Heute geht es hingegen um einen eintägigen Selloff. Besonders an der aktuellen Situation ist, dass der DAX vermutlich noch unter dem Tief des gestrigen Xetra-Handelstags (11.459,37 Punkte) eröffnen wird (Stand 6:50 Uhr: 11.445 Punkte). Die folgende Tabelle zeigt die historischen Ergebnisse für genau diesen Fall:


Die Ergebnisse sind gemischt und haben eine sehr hohe Spannweite. In der Tendenz geht es mit dem DAX allerdings zunächst noch einmal weiter bergab. Der nächste Handelstag ist im Durchschnitt rot. Einen Tag später hingegen (in diesem Fall also Freitag) war er allerdings deutlich reif für eine Gegenbewegung: Isoliert gewann er hier im Durchschnitt über 0,6 Prozent.


Fazit: Die Volatilität sollte heute hoch sein. Weitere, tiefe Rücksetzer bieten allerdings kurzfristige Einstiegsgelegenheiten. Mittelfristig orientierte Anleger reduzieren in solchen Börsenphasen allgemein das Risiko und halten etwas Cash, bis die Volatilität sich wieder legt.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0