7 Geheimtipps mit Highflyer-Potenzial!
Foto: Shutterstock
29.03.2021 Marion Schlegel

DAX nimmt nach starken Vorgaben Allzeithoch ins Visier, gute Nachrichten vom Suezkanal – das ist heute wichtig

-%
DAX

Das jüngste Rekordhoch im DAX bei 14.804 Punkten bleibt zu Beginn der neuen Handelswoche im Fokus. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex am Montagmorgen zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,2 Prozent im Plus auf 14.774 Punkte. Damit steht der DAX etwas höher als in der Vorwoche, in der er fast ein Prozent zugelegt hatte.

DAX (WKN: 846900)

Der DAX dürfte Experten zufolge auch in der verkürzten Handelswoche vor Ostern Steherqualitäten beweisen. Verschiedene Misserfolge in der hierzulande laufenden Corona-Impfkampagne haben die Anleger nicht entmutigt, im Gegenteil: Zuletzt sind immer wieder Schnäppchenjäger auf den Plan getreten, die nach Kursrückschlägen beherzt bei Aktien zugegriffen haben. "Es scheint, als haben alle Angst, den nächsten Rekord zu verpassen", sagte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. Geschielt werde sogar bereits auf 15.000 Punkte. Als positive Nachricht wertet Altmann die Neuigkeiten zum Suezkanal.

Das im Suezkanal auf Grund gelaufene Containerschiff "Ever Given" sei wieder in schwimmenden Zustand gebracht worden und werde gesichert, teilte der maritime Dienstleister Inchcape Shipping am frühen Montagmorgen mit. Es blieb zunächst aber unklar, wann die wichtige Wasserstraße wieder zur Durchfahrt freigegeben werden kann.

Größter Sorgenfaktor am Markt ist neben der Corona-Lage mit weiter steigender Sieben-Tage-Inzidenz die Entwicklung der Anleiherenditen.

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Freitag auf den letzten Metern noch einmal Vollgas gegeben. Der Leitindex Dow Jones bekam in den letzten Minuten noch einmal einen kräftigen Schub. Am Ende stand ein Kursplus von 1,4 Prozent auf 33.072,88 Punkte, womit er sein nur wenige Tage altes Rekordhoch wieder ins Visier nahm.

In Asien haben die wichtigsten Aktienmärkte am Montag Kursgewinne verzeichnet. In Japan legte der Leitindex Nikkei 225 zuletzt um 1,2 Prozent zu. Der CSI-300-Index mit den 300 größten Unternehmen, die an Chinas Festlandsbörsen gelistet sind, gewann 0,5 Prozent und der Hongkonger Hang-Seng-Index legte um 0,1 Prozent zu.

Nikkei 225 (ISIN: DE000DB2KFD1)

Auf der Terminseite ist es am heutigen Montag recht ruhig. Am Morgen präsentiert Va-Q-Tec seine detaillierten Jahreszahlen. Das Statistische Bundesamt veröffentlicht einige Daten – unter anderem zur Umsatzentwicklung der gewerblichen Wirtschaft.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0