03.10.2016 Thomas Bergmann

DAX macht Pause - Nikkei & Co mit Kursgewinnen

-%
DAX
Trendthema

Wegen des Tags der Deutschen Einheit bleiben am Montag die Handelsräume in Frankfurt geschlossen. Die Börsen in Asien haben indes am Morgen zugelegt. Im Sektorvergleich verzeichneten Versorger und Finanztitel die größten Abgaben. In Tokio stiegen der Nikkei 225 0,8 Prozent und der Topix 0,5 Prozent.

"Investoren waren nervös bezüglich der Unsicherheit, die die Deutsche Bank umgibt und möglicher Übertragungseffekte auf europäische Banken. Aber mittlerweile nehmen sie eine abwartende Haltung ein",  sagte Analyst Yutaka Miura. Die Aktie der Deutschen Bank hatte am Freitag ins Plus gedreht, nachdem wahrschlich ist, dass die jüngst verhängte Strafzahlung von 14 auf 5,4 Milliarden Dollar reduziert wird.

Schwaches Pfund

Am Devisenmarkt steht das Pfund unter Druck. Der Grund: Am Sonntag hatte Großbritanniens Premierministerin den Beginn der Austrittsverhandlungen ihres Landes aus der EU mit spätestens bis Ende März fixiert. "Die Brexit-Risiken sind wieder zurück", sagte Vishnu Varathan, leitender Volkswirt bei Mizuho Bank in Singapur.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4