Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
25.06.2021 Marion Schlegel

DAX im Plus erwartet, positive News aus den USA, starke Vorgaben aus Asien– das ist heute wichtig

-%
DAX

Der DAX dürfte am Freitag zunächst an seine Vortagesgewinne anknüpfen. Rund zweieinhalb Stunden vor dem Xetra-Start taxiert der Broker IG den deutschen Leitindex 0,2 Prozent höher auf 15.620 Punkte. Damit würde er es auch zurück über die 21-Tage-Linie bei 15.599 Punkten schaffen, die als Indikator für den kurzfristigen Trend gilt.

DAX (WKN: 846900)

Im bisherigen Wochenverlauf bewegte sich der DAX zwischen 15.309 und 15.675 Punkten. Zugelegt hat er dabei zur Vorwoche fast ein Prozent, und ist damit seinem Rekord von 15.802 Punkten wieder näher gerückt.

An der Wall Street liefen die Technologie-Indizes der Nasdaq und nun auch der marktbreite S&P 500 mit neuen Höchstständen voraus. Der US-Präsident Joe Biden konnte im Ringen um billionenschwere Investitionen in die Infrastruktur eine Hürde nehmen, auch wenn trotz eines Deals eine Zustimmung im Kongress nicht gewiss ist. So verkündete Biden eine Einigung mit einer kleinen Gruppe von demokratischen und republikanischen Senatoren auf ein Paket für Investitionen in Straßen, Brücken, Verkehrs- und Energienetze.

Positive Nachrichten gab es zudem für Banken: Die US-Notenbank hob angesichts der starken finanziellen Lage der Institute die Einschränkungen von Aktienrückkäufen und Dividenden auf.

Der technologielastige Nasdaq 100 zog um 0,6 Prozent auf 14.365,96 Punkte an. Der umfassendere Nasdaq Composite gewann 0,7 Prozent auf 14.369,71 Punkte. Für den S&P 500 ging es um 0,6 Prozent auf 4.266,49 Punkte nach oben. Der Dow Jones Industrial verzeichnete ebenfalls Gewinne, ist aber noch etwas von seiner Anfang Mai erreichten Bestmarke entfernt. Der US-Leitindex stieg am Ende um ein Prozent auf 34.196,82 Punkte.

Nasdaq 100 (ISIN: DE000DB2KFB5)

Mit Rückenwind von der Wall Street haben die Börsen Asiens am Freitag zugelegt. Der CSI-300-Index, der die Aktien der 300 größten börsennotierten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, und Hang Seng in Hongkong stiegen zuletzt um mehr als ein Prozent. Der japanische Leitindex Nikkei 225 zog um 0,7 Prozent an.

Auf der Terminseite ist es am heutigen Freitag weiter ruhig. Am Morgen hat Hornbach seine Quartalszahlen vorgelegt. Konjunkturseitig werden am Nachmittag in den USA unter anderem das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan erwartet.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0