Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
10.06.2014 Michael Schröder

DAX-Check: Neue Woche, neue Rekorde?!

-%
DAX

Pünktlich zur Rede von Mario Draghi anlässlich der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) hat der DAX am vergangenen Donnerstag erstmals in der Geschichte die Marke von 10.000 Punkten übersprungen. Am Pfingstmontag wurde der nächste Rekord aufgestellt. Der heimische Leitindex beendete zum ersten Mal den Handel über dieser vor allem psychologisch wichtigen Marke. Experten rechnen mit einer Fortsetzung der Rekordfahrt.

Gute Konjunkturdaten aus Asien und die Aussicht auf noch lange sehr niedrige Zinsen in Europa haben den DAX über Pfingsten beflügelt. Der Leitindex übersprang Pfingstmontag zum zweiten Mal die Schwelle von 10.000 Punkten und beendete erstmals den Handel über dieser Marke. Beim ersten Versuch am Donnerstag hatte der DAX dieses Niveau nicht halten können.

Der nahhaltige Sprung über die magische Marke dürfte nun nur noch eine Frage der Zeit sein. Zu diesem Schluss kommen derzeit auch immer mehr Experten. Den Anlegern fehlen letztendlich ganz klar die Alternativen zu Investments in Aktien, weswegen der Aufwärtstrend beim DAX anhalten dürfte.

Aus charttechnischer Sicht gilt zum einen die psychologisch wichtige 10.000-Punkte-Marke nachhatlig zu überwinden und dabie die Unterstützung bei 9.810 Punkten zu verteidigen. Weiteren Support erhält der DAX außerdem von den kurzfristigen Aufwärtstrends seit April und März dieses Jahres.

Das nächste Kursziel liegt im Bereich von 10.500 Punkten. Sowohl fundamental als auch charttechnisch stehen die Zeichen beim DAX weiterhin klar auf grün. Anleger bleiben deswegen im empfohlenen Mini-Long mit der WKN DZP 8FV investiert.


(Mit Material von dpa-AFX)

 

Aktuelle Position
DAX Mini-Long
WKN DZP 8FV
Kaufkurs 9,56 €
Stoppkurs 10,45 €

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0