Die Gewinner der Q2-Zahlensaison >> lesen
Foto: Shutterstock
28.06.2021 Jochen Kauper

Daimler: Neue Erlösquellen durch neue Software – JPMorgan sieht Potenzial bis 100 Euro!

-%
Daimler

Daimler rüstet auf. Nachdem der Premium-Autohersteller die Produktionsstätte Factory 56 hochgezogen, die Abspaltung der Brummi-Sparte bekanntgeben und das E-Mobility-Flaggschiff EQS vorgestellt hat, ist die Software-Sparte an der Reihe. JPMorgan sieht für die Aktie weiteres Potenzial.


Software wird eines der entscheidenden Themen, was das Auto der Zukunft betrifft. Deshalb will Daimler auch bis 2024 ein eigenes Betriebssystem mit dem namens MBOS für seine vernetzten Fahrzeuge hochziehen. Wie das Handelsblatt berichtet, will der Autobauer dafür weltweit 3000 Programmierer, Systemarchitekten und Fahrassistenzexperten einstellen.

Das Geschäft mit Daten wird immer wichtiger und entscheidend sein, was die Suche nach neuen Erlösquellen betrifft. Auch Konkurrent Volkswagen arbeitet bereits an einer eigenen Software-Architektur.

Der zunehmende Fokus auf Software macht Sinn. Nicht nur deshalb bleibt JPMorgan für die Daimler-Aktie bullish. Nach der der jährlichen bankeigenen Autokonferenz hat Analyst Jose Asumendi die Aktie auf "Overweight" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Daimler habe zuversichtliche Aussagen zu den Plänen über die Verringerung von Fixkosten gemacht und auch zur Abspaltung der Lkw-Sparte, so der Experte.

Daimler (WKN: 710000)

Daimler tut gut daran, die Software-Sparte auszubauen. Aus technischer Sicht ist die Aktie in die Konsolidierung übergegangen, Support gibt es von der Unterstützung bei 75,60 Euro. Anleger lassen sich von kurzen Verschnaufpausen der Aktie nicht aus der Ruhe bringen. Das Papier bleibt eine Halteposition.

Mehr interessante Anlage-Ideen gibt es in der aktuellen Börsenpunk-Ausgabe.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Daimler.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Daimler - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1