29.05.2019 Jochen Kauper

Daimler: Kursziel 65 Euro!?

-%
Daimler
Trendthema

Die Fusionspläne von Fiat Chrysler und Renault haben dem europäischen Automobilsektor wieder etwas Auftrieb gegeben. Gut für die Stimmung. Schließlich haben die Aktien von BMW, Daimler, VW und Co zuletzt stark unter dem Handelskrieg zwischen den USA und China gelitten. Ist die Daimler-Aktie nach den letzten Kursverlusten wieder einen Blick wert?

Nach wochenlangen Kursverlusten setzten Fiat Chrysler und Renault einen positiven Impuls für den Autosektor. Fiat-Chrysler und Renault zusammen wären eher im Volumen-Segment stark. Was das Premium-Segment betrifft, so haben Fiat-Chrysler und Renault eher wenig zu bieten. Keine neue Konkurrenzsituation also für Daimler.

Nicht nur deshalb bleibt die US-Investmentbank Bank of America (BofA) für die Daimler-Aktie sehr optimistisch. Analyst Kai Müller hat das Kursziel für Daimler von 63 auf 65 Euro angehoben. Die Daimler-Aktie hält Müller für nicht teuer, sollten die Initiativen des Managements fruchten.

Auch die Investmentbank Oddo BHF bleibt bullish für Daimler. BMW und Daimler hätten sich im April besser entwickelt als andere Premiumhersteller, schrieb Analyst François Maury in einer Studie zu den europäischen Zulassungszahlen für den April. Sein Kursziel lautet 65 Euro.

Kaufen?
Was macht die Daimler-Aktie daraus? Am Aktienmarkt überwiegt die Vorsicht. Das Chartbild hat sich im Vergleich zum Wochenbeginn weiter eingetrübt. Die politischen Risiken haben einmal mehr die Oberhand gewonnen. Im Bereich zwischen 47 Euro und 48 Euro verläuft für die Daimler-Aktie eine horizontale Unterstützung, an der die Aktie derzeit an einer Trendwende arbeitet. Ob diese gelingt und wie nachhaltig sie ausfällt, hängt weiter vom Newsflow rund um den Handelsstreit zwischen den USA und China ab. Die nächste starke Untersützung liegt erst im Bereich von 45,00 Euro.