7 Geheimtipps mit Highflyer-Potenzial!
Foto: Shutterstock
23.03.2021 Carsten Kaletta

Daimler: Das sieht gut aus

-%
Daimler

Daimler ist durch den anhaltend guten Newsflow und zusätzlichen Rückenwind durch VW jüngst auf ein neues Mehrjahreshoch gestiegen. Auch wenn heute die Anleger Gewinne mitnehmen, notiert die Aktie weiter über der 70-Euro-Marke. Das technische Bild sieht beim Papier des Stuttgarter Autobauers damit weiterhin gut aus. DER AKTIONÄR zeigt, welche Marken kurzfristig relevant sind.

Seit dem März-Tief 2020 bei 21,47 Euro befindet sich die Daimler-Aktie in einer Aufwärtsbewegung. Am 3. Februar konnte das Papier aus dem langfristigen Abwärtstrend (seit März 2015) ausbrechen. Am Montag markierte der Titel bei 74,66 Euro dann ein Mehrjahreshoch.

Aktuell notiert die Aktie etwa 2,5 Prozent leichter bei 72,30 Euro und hält damit im DAX die rote Laterne. Auf dem Weg nach oben müsste die Marke bei 74,66 Euro überwunden werden. Danach rückt das Zwischenhoch aus dem Januar 2018 bei 76,45 Euro ins Blickfeld. Ihr Allzeithoch markierte die Daimler-Aktie im März 2015 bei 96 Euro.

Sollte es kurzfristig zu weiteren Abgaben bei Daimler kommen, ist ein Support im Bereich zwischen 67 und 68 Euro auszumachen. Danach wäre die 60-Euro-Marke eine starke Unterstützung. 

Daimler (WKN: 710000)

Für Daimler sieht es sowohl fundamental als auch charttechnisch gut aus. Die heutigen Gewinnmitnahmen sind nach der jüngsten Rallye völlig normal. Mit weiteren guten (Branchen-)News ist ein Angriff auf das Hoch aus dem Jahr 2018 in naher Zukunft möglich. Investierte Anleger bleiben weiter bequem im Cockpit sitzen.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Daimler.

Buchtipp: Der letzte Führerscheinneuling

Feierabend. Bei Uber einen selbstfahrenden Tesla bestellt, der mich fünf Minuten später am Büro abholt und nach Hause bringt. Danach verschwindet das Elektroauto lautlos in der Nacht. Klingt nach Zukunft. Ist es auch. Aber sehr nahe Zukunft. Was bedeutet die Kombination aus autonomem Fahren, Elektromobilität und Sharing Economy für Taxifahrer, Lkw-Fahrer, Arbeiter bei VW und BMW oder Betreiber von Parkhäusern? Wie sehen die Städte der Zukunft aus und welche Herausforderungen bringen sie mit sich? Silicon-Valley-Insider Dr. Mario Herger über eine der größten Umwälzungen seit der Dampfmaschine.

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 512
Erscheinungstermin: 12.10.2017
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-538-0