19.06.2019 Jochen Kauper

Daimler-Aktie: Autoexperte sieht schwarz - Analysten bleiben bullish!

-%
Daimler
Trendthema

Die Daimler-Aktie konnte sich in den letzten Tagen von ihren Tiefs etwas lösen. Für Entwarnung ist es allerdings noch zu früh. Aus charttechnischer Sicht gilt es, dass die Aktie den horizontalen Widerstand bei 48,50 Euro überwindet. Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer vom CAR-Institut sieht für die Autobauer weiterhin ein schwieriges Marktumfeld.

„Das Jahr 2019 wird weltweit für die Autoindustrie mit mehr Stress verbunden sein als 2009. Nach unserer eher konservativen Prognose werden 2019 die Fahrzeugverkäufe weltweit um mehr als vier Millionen Neuwagen gegenüber dem Vorjahr zurückgehen“, sagt Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer vom CAR-Institut.

Das ist ungefähr doppelt so viel wie mitten in der Wirtschaftskrise nach der Lehman-Pleite im September 2008. „Im Jahr 2019 wird die Nachfrage nach Neuwagen weltweit um mehr als vier Millionen Verkäufe schrumpfen. So erheblich war der Rückgang selbst in der Weltfinanzkrise 2008 und 2009 nicht. Derzeit erleben wir den größten Einbruch des Weltautomarkts mehr als seit 20 Jahren“, ergänzt Dudenhöffer.

Kursziel 70 Euro?

Und dennoch bleiben viele Experten positiv für die Autobauer wie Daimler gestimmt. Analyst Tim Rokossa von der Deutschen Bank etwa sieht Kurspotenzial bis 70 Euro. Der neue Vorstand und der Finanzvorstand hätten ihre Zeit einem ausgiebigen Austausch geopfert, schrieb Rokossa in einer Studie. Auch zu freiem Cash Flow, Kooperationen und Transparenz habe es erfreuliche Signale gegeben.

Bullish bleibt auch Analyst Jose Asumendi von JPMorgan. Sein Kursziel für die Daimler-Aktie lautet 69 Euro. Zwar kürzte der Experte seine Produktionsprognose für den chinesischen Automarkt in diesem Jahr. Dennoch könnten Daimlers neue Kostensenkungsmaßnahmen nach dem zweiten Quartal beginnen zu wirken. In China dürfte zudem der Absatz von Mercedes-Benz etwas steigen.

Abwarten!

Das Chartbild hat sich in den letzten Tagen wieder deutlich aufgehellt. Die Daimler-Aktie hat sich im Bereich von 45,00 Euro gefangen. Wird der horizontale Widerstand bei 48,50 Euro nachhaltig überschritten, so besteht Potenzial bis zur wichtigen 200-Tage-Linie bei 51,89 Euro. Erst sobald diese überwunden wird, entsteht für die Daimler-Aktie ein neues Kaufsignal.