Jetzt von der US-Wahl profitieren - das sind die Aktien, die Sie haben sollten!
26.07.2019 Benedikt Kaufmann

Cancom: Überragendes Wachstum stemmt leicht eine noch höhere Bewertung!

-%
Cancom

Cancom überraschte am Donnerstagabend die Anleger mit einem Umsatzanstieg von 40 Prozent. Jetzt bricht die Aktie des IT-Spezialisten aus und klettert auf ein neues Allzeithoch. Kein Wunder, denn das in der Cloud erzielte Wachstum ist besonders wertvoll.

Der Cloud-Spezialist Cancom hat sein Wachstum im zweiten Quartal beschleunigt. Der Umsatz sei nach ersten Berechnung von April bis Juni im Vorjahresvergleich um gut 40 Prozent auf knapp 422 Millionen Euro gestiegen, teilte der im SDax-Konzern am Donnerstagabend mit. Aus eigener Kraft sei der Anbieter von IT-Infrastruktur und IT-Lösungen um fast ein Drittel gewachsen.

Das EBITDA lag im zweiten Quartal bei 28,5 Millionen Euro und damit um 29 Prozent über dem Vorjahreswert.

Hier geht‘s zur vollständigen Mitteilung von Cancom.

Top-Aussichten

Am Aktienmarkt kamen die vorläufigen Zahlen gut an. Die Aktie legte im frühen Handel zeitweise um knapp sechs Prozent auf 52,85 Euro zu – gab einen Teil der Gewinne jedoch wieder ab. Der Umsatz habe die eigene Schätzung übertroffen, schrieben die Analysten von Hauck & Aufhäuser in einer ersten Einschätzung. Positiv hoben die Experten das organische Wachstum hervor, das sich zuletzt erheblich beschleunigt hat.

Die zunehmende Digitalisierung der Unternehmen bleibt der Wachstumsmotor für Cancom. Der IT-Dienstleister berät sie bei der Umsetzung und betreibt die IT-Systeme. Wichtiger Umsatztreiber sind Cloud-Lösungen, für die Cancom im Gegensatz zum projektbasierten Geschäft Mehrjahres-Serviceverträge mit Kunden abschließt.

Hier könnte das Unternehmen bereits im dritten Quartal eine starke Dynamik aufweisen. Denn dann kommen neue große Cloud-Kunden hinzu. Die hier abgeschlossenen Verträge sichern auf mehrere Jahre die Umsätze und machen Cancom unabhängiger von kurzfristigen gesamtwirtschaftlichen Schwankungen. Dieses niedrigere Risiko lässt eine höhere Bewertung der Aktien zu.

Cancom legt am 14. August ausführliche Zahlen vor. Dann steht dem AKTIONÄR auch CEO Thomas Volk zum Interview zur Verfügung.

Bis dahin dürfte die Aktie mit starken Zahlen und einem positiven Gesamtmarkt im Rücken weiter auf Rekordjagd bleiben. Die Investitionen des Managements in die Cloud, insbesondere der Ausbau des margenstarken Managed-Services- und Software-Geschäfts zahlt sich aus. Anleger, die der Empfehlung in Ausgabe 16/19 gefolgt sind, lassen die Gewinne laufen. Erneut zugeschlagen sollten Sie jedoch erst, wenn die charttechnische Gefahr eines Triple-Tops gebannt ist. Dies wäre im Falle einer unwahrscheinlichen Korrektur bei einem Halten der Pullback-Linie im Bereich von 42 Euro der Fall oder bei einem fundamental wahrscheinlicheren nachhaltigen Ausbruch über die Hochs.

Cancom (WKN: 541910)

Mit Material von dpa-AFX.