11.08.2014 Stefan Limmer

Cancom: 30-Prozent-Chance nach Rücksetzer

-%
DAX
Trendthema

In einem freundlichen Marktumfeld zählt Cancom am Montag zu den stärksten Werten im TecDAX. Nach einem tagelangen Abverkauf können die Aktionäre somit aufatmen. Die Wachstumsaussichten des IT-Konzerns sind weiterhin hervorragend.

Im Rahmen einer Roadshow in London präsentierte Cancom-Chef Klaus Weinman seine Firma kürzlich vor angelsächsischen Investoren.  Dabei bestätigte er das kräftige Wachstum im Bereich Cloud-Computing von über 30 Prozent pro Jahr sowie die hohen operativen Margen von mehr als 20 Prozent. Die Schwächephase der vergangenen Handelstage dürfte daher lediglich auf das schwache Gesamtmarktumfeld zurückzuführen sein. Davon sind auch die Analysten überzeugt. Das Kursziel der von der Nachrichtenagtenur Bloomberg befragten Finanzprofis liegt aktuell mehr als 30 Prozent über dem derzeitigen Kurs.

Unterstützung hat gehalten

Die horizontale Unterstützung an der 30-Euro-Marke hat zuletzt gehalten. Mit dem deutlichen Kursplus am heutigen Montag dürfte der Startschuss für eine nachhaltige Gegenbewegung gefallen sein. Aus charttechnischer Sicht wäre vorerst Platz bis 38 Euro. Gelingt dann noch der Ausbruch über diese Marke, dürften neue Höchstkurs nur noch eine Frage der Zeit sein.

Dabeibleiben

Anleger, die der Long-Empfehlung gefolgt sind, bleiben dabei. Der Rücksetzer bietet sich zudem dafür an, die bestehende Position auszubauen beziehungsweise eine Anfangsposition zu eröffnen. Ein Stopp bei 27,50 Euro sichert nach unten ab.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4