Jahrhundertchance „Neue Energie“ >> maydornreport
Foto: Börsenmedien AG
07.06.2017 Jochen Kauper

Borussia Dortmund: Neuer Coach, neue Talente, neues Hoch für die Aktie

-%
Borussia Dortmund

Die Börse verteilt einmal mehr viele Vorschusslorbeeren. Kaum wurde Peter Bosz als der neue Coach von Borussia Dortmund vorgestellt, kletterte die Aktie auf 6,45 Euro und damit auf ein 15-Jahres-Hoch.

Nach abschließenden Gesprächen am Dienstagvormittag hatte Bosz beim BVB einen Vertrag bis 2019 unterschrieben. Auch Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke spürt, dass es "sehr gut passen kann" zwischen seiner Borussia und dem neuen Coach. "Dafür", ergänzte Watzke, "gibt es nie eine komplette Garantie. Aber ich würde die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ansetzen."
Bosz will die Mannschaft weiter entwickeln. Dazu haben die BVB-Macher nach Mahmoud Dahoud und Ömer Toprak hat der Pokalsieger nun den dritten Neuen für die kommende Saison an Bord geholt.

Foto: Börsenmedien AG

Neuzugang Nummer 3
Die Schwarz-Gelben haben Dan-Axel Zagadou von Paris St. Germain verpflichtet. Der 18-jährige gilt als Riesentalent. Um den jungen Kicker hatten sich auch der VfL Wolfsburg, RB Leipzig und Manchester City bemüht. Zagadou hat sich bewusst für den BVB entschieden, „weil es diesem großen Klub immer wieder gelingt, junge Spieler ins Profiteam zu integrieren und sie auf höchstem Niveau weiterzuentwickeln“.

Foto: Börsenmedien AG


7,50 Euro sind möglich
Die BVB-Aktie klettert weiter nach oben. Die nächste Hürde liegt bei 6,85 Euro. Dann ist das Kursziel von DER AKTIONÄR mit 7,50 Euro auch nicht mehr weit entfernt. Der BVB ist drauf und dran, wieder einige hochtalentierte Kicker nach Dortmund zu holen. Es bleibt dabei: Die Aktie spiegelt den Marktwert der jungen Kicker noch immer in keinster Weise wider. Auch in der kommenden Saison können sich die Spieler wieder auf Europa größter Fußballbühne präsentieren, was die Marktwerte sicherlich weiter steigen lässt. Anleger geben kein Stück aus der Hand.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Borussia Dortmund - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.02.2023
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6