Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Börsenmedien AG
27.06.2016 Jochen Kauper

Borussia Dortmund: Mkhitaryan vor dem Absprung – der BVB will Bellarabi

-%
Borussia Dortmund

Eigentlich läuft der Vertrag von Mittelfeldstar Hendrikh Mkhitaryan noch bis 2017. Eine Vertragsverlängerung lehnte der Armenier in den letzten Wochen allerdings mehrmals ab. Mkhitaryan will in die engliche Premier Leaqgue wechseln. Manchester United soll für den Mittelfeldspieler rund 24 Millionen Euro bieten. Der BVB aber verweigert bislang noch die Freigabe für Mkhitaryan. Laut spox.com soll der Wechsel von Mkhitaryan allerdings kurz vor dem Abschluss stehen.

Damit müsste der BVB den Abgang eines weiteren Leistungsträger hinnehmen. Wie der renommierte Journalist und England-Experte Raphael Honigstein via Twitter verkündete, hat der BVB einen Abgesandten nach Manchester geschickt, um den Transfer von Henrikh Mkhitaryan zu Manchester United über die Bühne zu bringen.

Foto: Börsenmedien AG

BVB will Bellarabi

Der BVB ist bereits auf die Suche nach einem Ersatz gegangen. Das bereits vor einem Monat abgegebene Angebot für den 26-jährigen Karim Bellarabi von Bayer Leverkusen wurde nach "Bild"-Informationen von 24 auf 36 Millionen Euro. Aber Bayer-Sportdirektor Rudi Völler lehnte ab: "Er bleibt definitiv. Bellarabi ist unverkäuflich. Karim abzugeben, ist für uns nicht im Ansatz ein Thema", sagte Völler der "Bild"-Zeitung.
Den Vizemeister haben nach der abgelaufenen Saison bereits Mats Hummels (zu Bayern München) und Ilkay Gündogan (Manchester City) verlassen. Für beide kassierte der BVB insgesamt rund 60 Millionen Euro.

Foto: Börsenmedien AG

 

Rücksetzer nutzen

Sollte Mkhitaryan einen Wechsel durchsetzen, so wäre das kurzfristig sicherlich schlecht für die BVB-Aktie. Dann würde sich aber bei der Aktie eine interessante Nachkaufchance ergeben. Bereits in der Vfergangenheit hat die BVB-Spitze bewiesen, immer wieder geniale Transfers einzufädeln. Mehr zur Bewertung der BVB-Aktie lesen Sie hier.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Borussia Dortmund - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.12.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6