Top oder Flop? Wasserstoff-Aktien im Check
11.12.2017 Alfred Maydorn

Bitcoin, Lithium, Kobalt, BYD, Medigene – ich sag Ihnen mal so richtig die Meinung

-%
BYD

Egal ob es um spannende Märkte wie den Bitcoin, Lithium oder Kobalt geht – oder um interessante Einzelaktien wie etwa BYD oder Medigene – in meinem täglichen Newsletter Maydorns Meinung gibt es kein „vielleicht“, kein „möglicherweise“ und auch kein „muss man mal abwarten“. Es gibt zu allen Märkten und jeder Aktie eine konkrete Einschätzung. Gut oder schlecht, teuer oder billig, kaufen oder verkaufen – das ist Maydorns Meinung. 

Wissen Sie, was ich noch schlimmer finde, als mit einer Kaufempfehlung oder einer Meinung mal daneben zu liegen? Erst gar keine zu haben. Mir gefällt es, wenn jemand hinter dem steht, was er schreibt, auch wenn ich selber vielleicht sogar anderer Meinung bin. Und genau diese Subjektivität ist auch die Maxime meines Newsletters Maydorns Meinung

Klare Kante statt Einheitsbrei

Ich will nicht den zweihundertachtundsechzigsten Börsen-Newsletter schreiben, der den weichgespülten Aktien-Einheitsbrei zum x-ten Male widerkäut und sich um jede konkrete Einschätzung herumdrückt wie eine Katze ums kalte Wasser, sondern klare Kante zeigen und auch mal die eine oder andere kontroverse Haltung einnehmen. 

Und ich empfehle in Maydorns Meinung auch immer wieder konkret Aktien zum Kauf und auch zum Verkauf. Natürlich liege ich – trotz noch so guter Recherche – auch manchmal daneben. Aber wie heißt es doch so treffend: „Wo gehobelt wird, falle Späne“. 

Sie sind eingeladen!

Also wenn Sie Lust haben „mitzuhobeln“ und hin und wieder einen Aktientipp brauchen, dann lade ich Sie herzlich zu meinem Newsletter Maydorn Meinung ein. Und es ist tatsächlich eine Einladung, denn Maydorns Meinung gibt es vollkommen umsonst – und zwar immer vormittags von Montag bis Donnerstag. Das einzige, was Sie tun „müssen“: Sich auf www.maydornsmeinung.de  in den Verteiler eintragen. 

Buchtipp: Blitzscaling

Viele Unternehmer oder Gründer wollen durchstarten, vielleicht sogar das nächste Amazon, Facebook oder Airbnb aufbauen, kommen aber nicht vom Fleck. Doch was unterscheidet die Start-ups, die es nicht schaffen und wieder vom Markt verschwinden, von denen, die erfolgreich zu globalen Giganten heranwachsen? Sie wachsen in der Gründungsphase nicht schnell genug – das zeigen zahlreiche Beispiele. Die Lösung? Das Blitzscaling: eine Methode für extrem schnelles Wachstum unter unsicheren Rahmenbedingungen. Die Unternehmer und „New York Times“-Bestsellerautoren Reid Hoffman und Chris Yeh enthüllen in ihrem neuen Buch, wie man mit Blitzscaling die Konkurrenz schlägt. Folgen Sie den beiden und errichten Sie schon bald Ihr eigenes Airbnb!

Autoren: Hoffman, Reid Yeh, Chris
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-698-1