09.08.2019 Jan Paul Fori

Bezahlen per Smartphone war gestern – so revolutioniert Daimler den Mobile-Payment-Sektor

-%
Daimler
Trendthema

In Kooperation mit der Commerzbank wagt Daimler den Vorstoß in den Mobile-Payment-Sektor. Im Rahmen eines Pilotprojekts testen beide Unternehmen, wie Lkws den Bezahlvorgang an der Zapfsäule zukünftig automatisch durchführen können. Zum Einsatz kommt dabei unter anderem die Blockchain-Technologie. Dieses Potenzial steckt dahinter. 

Daimler treibt die Digitalisierung seiner Lkws konsequent voran. Wie der Konzern mitteilte, ist jetzt ein erster Pilotversuch zum automatischen Bezahlvorgang geglückt. Dabei wurde der Bezahlvorgang an einer Elektro-Ladesäule, durch die von Daimler entwickelte Truck Wallet, erfolgreich durchgeführt. Wie diese genau funktioniert lesen Sie hier.

Großes Potenzial

Laut Daimler sind zudem unterschiedlichste Anwendungsmöglichkeiten der neuen Technologie denkbar: Abwicklung der LKW-Maut, Speicherung von Frachtpapieren, Steuerung und Abrechnung von Subunternehmen und Abwicklung von Fahrzeug-Leasings- und kurzfristigen Nutzungsverträge.

Bis die neue Technik jedoch marktreif ist, wird es allerdings noch etwas dauern, schließlich befindet sich das Projekt weiterhin in der Erprobungsphase.

Daimler (WKN: 710000)

Die Daimler-Aktie befindet sich weiterhin in der Bodenbildungsphase. Sollte es dem Papier gelingen, die alte Unterstützung bei 44,50 Euro zurückzuerobern, könnte dies der Ausgangspunkt einer charttechnischen Trendwende sein. Die nächsten Anlaufstellen lägen dann bei 47,31 (GD50) beziehungsweise 50,48 Euro (GD200).

Daimler macht weiterhin Fortschritte. Durch den zunehmenden Fokus auf die Digitalisierung geht der Autobauer einen Schritt in die richtige Richtung. Gelingt der Aktie ein nachhaltiger Sprung über den Widerstand bei 44,50 Euro, würde sich das Chartbild deutlich aufhellen. Bereits investierte Anleger halten daher weiterhin an der Aktie fest, Neueinsteiger sollten zuvor allerdings den Abschluss der Bodenbildung abwarten. 

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Daimler.

Buchtipp: Der letzte Führerscheinneuling

Feierabend. Bei Uber einen selbstfahrenden Tesla bestellt, der mich fünf Minuten später am Büro abholt und nach Hause bringt. Danach verschwindet das Elektroauto lautlos in der Nacht. Klingt nach Zukunft. Ist es auch. Aber sehr nahe Zukunft. Was bedeutet die Kombination aus autonomem Fahren, Elektromobilität und Sharing Economy für Taxifahrer, Lkw-Fahrer, Arbeiter bei VW und BMW oder Betreiber von Parkhäusern? Wie sehen die Städte der Zukunft aus und welche Herausforderungen bringen sie mit sich? Silicon-Valley-Insider Dr. Mario Herger über eine der größten Umwälzungen seit der Dampfmaschine.

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 512
Erscheinungstermin: 12.10.2017
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-538-0