++ Diese 5 Rohstoff-Aktien sind jetzt ein Kauf ++
Foto: Shutterstock
15.03.2021 Michel Doepke

Bayer: Das klingt richtig gut

-%
Bayer

Satte zwei Milliarden Euro steckt Bayer jedes Jahr in die Division Crop Science für die Forschung und Entwicklung (F&E). Das zahlt sich aus, wie dem jüngsten Pipeline-Update des Leverkusener Unternehmens zu entnehmen ist. Demnach konnte das "branchenführende Portfolio" von Bayer im Jahr 2020 gestärkt werden.

Portfolio ausgebaut

Wie Bayer am Freitag im Rahmen des Updates mitteilte, wurden im Jahr 2020 zehn Pflanzenschutzformulierungen in die Vermarktung und drei entscheidende Biotechnologieprodukte zur Marktreife gebracht. Darüber hinaus bot der DAX-Konzern Landwirten weltweit über 430 neu verfügbare Hybride und Saatgutsorten für Mais, Soja, Baumwolle und Gemüse an.

„Jedes Projekt in unserer Pipeline ist darauf ausgerichtet, die Bedürfnisse von Landwirten zu erfüllen und ihnen dabei zu helfen, effizientere Anbaumethoden zu entwickeln.“

Bob Reiter, Leiter Forschung & Entwicklung bei Crop Science

Im Jahr 2020 erzielte Bayer einen Konzernumsatz von 41,4 Milliarden Euro. Rund 18,8 Milliarden Euro davon hat die Division Crop Science beigesteuert. Die Sparte erwirtschaftete im vergangenen Jahr ein EBITDA vor Sondereinflüssen von 4,54 Milliarden Euro.

Bayer (WKN: BAY001)

Dass Bayer das Portfolio in der Division Crop Science ausbaut, ist ganz klar positiv zu werten. Die Sparte verspricht langfristig viel Potenzial. Allerdings haben sich die Leverkusener durch die Übernahme von Monsanto auch die Glyphosat-Risiken eingekauft, die immer noch nicht gänzlich vom Tisch sind. Daher sollten Anleger vorerst weiter von einem Einstieg absehen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Bayer - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.

Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 30.05.2024
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6

Jetzt sichern