Ihre Kaufchancen fürs zweite Halbjahr
Foto: Börsenmedien AG
11.03.2014 Marion Schlegel

Bayer: Aktie steht bei Anlegern hoch im Kurs

-%
DAX

Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer zieht sich aus der Entwicklung einer Substanz zur Beseitigung kleiner Fettansammlungen zurück. Die Vertriebsrechte an dem Entwicklungsprodukt ATX-101 für Märkte außerhalb der USA und Kanada seien an Kythera verkauft worden, teilte Bayer am Montagabend mit. Dafür erhält Bayer Stammanteile an Kythera im Wert von 33 Millionen Dollar und einen Schuldschein über 51 Millionen Dollar, der bis zum 2024 zu begleichen ist.

Foto: Börsenmedien AG

Einer der Top-Werte im DAX

Die Aktien von Bayer sind am Montag mit einem Plus von 1,48 Prozent zunächst an die DAX-Spitze geklettert, mussten aber im Laufe des Tages wieder abgeben. Das Papier ging am Ende des Handelstages mit einem Minus von 0,28 Prozent auf 96,44 Euro aus dem Handel, damit belegte die Aktie aber noch immer Platz vier der bestperformenden Werte im DAX. Händler Andreas Lipkow vom Vermögensverwalter Kliegel & Hafner sagte, die Titel dürften als schwer gewichteter DAX-Wert derzeit ganz oben auf den Listen von Vermögensverwaltern stehen. Das mache die Anteile auch für andere Marktteilnehmer sehr begehrt.

Investiert bleiben

DER AKTIONÄR sieht Bayer weiter als einen der Top-Werte in der Chemiebranche. Das nächste Ziel liegt bei 115 Euro, die Position sollte mit einem Stopp bei 83 Euro nach unten abgesichert werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Bayer - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8